"Stets zu Diensten - Die Wege der Pflege"

Diskussionsveranstaltung im Technischen Museum Wien

Wien (OTS) - Am 23. Oktober 2012 findet im Technischen Museum Wien eine Diskussionsveranstaltung zum Thema Dienstleistungsberufe und Arbeitsmigration statt. Ausgangspunkt sind dabei die künstlerische Arbeit "Nordbahn" von Anna Jermolaewa und das aktuelle Buch "Saubere Dienste - Ein Report" von Sibylle Hamann.

Es diskutieren:
Anna Jermolaewa (Künstlerin)
Sibylle Hamann (Journalistin und Autorin u. a. "Saubere Dienste - Ein Report")
Hermine Vidovic (Ökonomin am wiiw - Wiener Institut für internationale Wirtschaftsvergleiche)

Moderation: Irene Brickner (DER STANDARD)

Die Videoinstallation "Nordbahn" von Anna Jermolaewa ist Ausgangspunkt für eine Diskussion zum Thema Dienstleistungsberufe, Arbeitsmigration und Arbeitsmarkt Ost/West. Die Künstlerin, die selbst knapp vor der Wende 1989 als politisch Verfolgte von St. Petersburg über Polen nach Österreich geflüchtet ist und anfangs mit Putzen Geld verdiente, führte Gespräche mit vier PendlerInnen aus der tschechischen und slowakischen Republik, die in Österreich im Pflegebereich tätig sind.

Die Journalistin Sibylle Hamannn ging für kurze Zeit unter falscher Identität putzen, um die andere Seite der Medaille kennenzulernen. Sie untersucht in ihrem Buch "Saubere Dienst" einen Graubereich, ohne den unsere Gesellschaft nicht mehr leben kann. Bezahlte Haus- und Pflegearbeit, die zumeist von osteuropäischen MigrantInnen verrichtet wird, ist eine boomende Branche. Was bedeutet diese Form der Arbeit für die betroffenen Personen und die Gesellschaften, aus denen sie kommen? Was sagt sie über die Arbeitsteilung und das Geschlechter- und Rollenverständnis in Österreich aus? Welche Zusammenhänge bestehen zwischen Migrationspolitik, Arbeitsmarktpolitik und familiären Strukturen?

Termin: Dienstag 23. Oktober 2012, 19 Uhr

Eintritt frei. Anmeldung über die Website unter "Veranstaltungen".

"Stets zu Diensten - Die Wege der Pflege" ist eine Veranstaltung, die im Rahmen von AT YOUR SERVICE - KUNST UND ARBEITSWELT, einer Ausstellung des Technischen Museums Wien und der ERSTE Stiftung, vom STANDARD präsentiert wird.

Rückfragen & Kontakt:

Technisches Museum Wien
Mag. Barbara Hafok
Mariahilfer Straße 212, 1140 Wien
Tel. 01/899 98-1200
barbara.hafok@tmw.at
www.technischesmuseum.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TMW0001