SP-Deutsch: 100.000 neue Jahreskarten seit Jahresbeginn!

Die SPÖ macht's: Öffentlicher Verkehr billiger

Wien (OTS/SPW) - "Immer mehr Menschen machen von dem unschlagbaren Angebot, das gesamte Netz der Wiener Linien um nur 1 Euro am Tag zu nutzen, Gebrauch. Seit Anfang des Jahres gibt es bereits 100.000 neue Jahreskarten-BesitzerInnen- das sind mehr als alle EinwohnerInnen Klagenfurts zusammen! Diese Zahlen beweisen, dass unsere Maßnahmen ankommen", freut sich der Wiener SPÖ-Landesparteisekretär LAbg. Christian Deutsch über den unmittelbaren Erfolg der Tarifreform. ****

Insgesamt besitzen schon 480.000 Wienerinnen und Wiener eine Jahreskarte, alleine im September 2012 kamen 13.000 hinzu. Zum Vergleich: Im gesamten Jahr 2010 wurden 10.000 Jahreskarten ausgegeben. Aber auch die neuen, günstigen Tickets für SchülerInnen, Lehrlinge und Studierende sind heiß begehrt. Bereits 89.000 Jugendliche sind mit dem Top-Jugendticket um nur 60 Euro im Jahr in ganz Wien, Niederösterreich und dem Burgenland unterwegs und über 70.000 Studierende nutzen das neue Semesterticket.

Im Rahmen der Herbstkampagne "Die SPÖ macht's" informiert die Wiener SPÖ über ihre Leistungen und Projekte für Wien, die es ohne die sozialdemokratisch geführte Stadtregierung nicht geben würde. Ein Schwerpunkt ist das Thema öffentlicher Verkehr: "Unser Ziel ist es, dass die Wienerinnen und Wiener schnell, sicher und gleichzeitig umweltschonend ans Ziel kommen. Um noch mehr Menschen den Umstieg auf die Öffis zu erleichtern, setzen wir auf Qualität, Service und auf günstige Tarife", so Deutsch. Insgesamt fließen bis 2015 2,4 Milliarden Euro in die Verbesserung des Wiener Linien-Netzes. (Schluss)lk

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ Wien
Tel.: +43 1 534 27/222
wien.presse@spoe.at
http://www.wien.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW0001