CAS verbessert SciFinder®, um die Produktivität der Wissenschaftler zu erhöhen

Columbus, Ohio (ots/PRNewswire) - Die kürzlich vorgenommenen Innovationen werden die Art und Weise verändern, wie Wissenschaftler Informationen zu chemischen Reaktionen beurteilen

COLUMBUS, Ohio, 11. Oktober 2012 /PRNewswire/ -- Der Chemical Abstracts Service (CAS) die weltweit größte Anlaufstelle für Chemie-relevante Informationen, hat erhebliche Verbesserungen an seinem Computerprogramm SciFinder,
the choice for chemistry
research?, angekündigt. Die neuesten Modifikationen erlauben eine bessere Beurteilung der Antwortgruppen zu Reaktionen und erlauben eine einfachere Zusammenarbeit mit anderen Benutzern von SciFinder.

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20121009/CL89645LOGO
)

Wissenschaftler können jetzt Reaktionen gemäß über 500 allgemein bekannte Reaktionstypen, wie z. B. die Reduktion von Nitroverbindungen zu Aminen, in Antwortgruppen zusammenfassen. Diese Funktion ermöglicht eine schnelle Untersuchung einer Vielzahl an Reaktionen. Die Funktion ordnet Reaktionen in Übereinstimmung mit der Denkweise von Chemikern, so dass synthetische Optionen schneller deutlich werden.

Ferner stattet der CAS SciPlanner?, das interaktive Arbeitsumfeld in SciFender, über das Wissenschaftler synthetische Optionen schneller identifizieren können, mit einer Sharing-Funktion aus. Dank der neuen Import-/Export-Optionen in SciPlanner ist eine Zusammenarbeit einfacher denn je, da Wissenschaftler ihr Arbeitsumfeld mit anderen SciFinder-Benutzern teilen können.

Diese Aktualisierung ist die Krönung auf einem stetigen Hinzukommen von Verbesserungen an SciFinder. Im Dezember 2011 hat der CAS SciFinder um Funktionen zur Relevantbewertung und Bioaktivität von Substanzen sowie Zielindikatoren ergänzt, die Chemikern und Biologen ermöglichen sollen, besonders schnell auf die am meisten benötigten Informationen zuzugreifen. Im Februar 2012 wurde es Wissenschaftlern dank Zugriff mit nur einem Klick auf Informationen zur kommerziellen Preisgestaltung und Verfügbarkeit von chemischen Stoffen möglich, bei einer Suchanfrage nach einer Substanz diese direkt auf der Website des Lieferanten zu bestellen. Gerade mal zwei Monate später hat SciFinder Funktionen eingeführt, die Suchanfragen einfacher gestalten und u. a. die Suche nach Eigenschaften von Substanzen erlauben, die Nummern des CAS-Registers, CAS Registry Numbers®, in Strukturen verwandeln und in der Quick-View-Ansicht eine Vorschau der Substanzen und Referenzierung der Antwortgruppen ermöglichen.

Der CAS hat für die kommenden Wochen zudem eine Aktualisierung von SciFinder mit beinahe 200.000 zusätzlichen experimentellen NMR-Spektren angekündigt. Anhand dieser experimentellen Daten werden Wissenschaftler Substanzen besser beschreiben und identifizieren können.

?Obgleich wir SciFinder seit langem erweitern, um den sich verändernden Bedürfnissen der Wissenschaftlerschaft gerecht zu werden, sind wir uns auch bewusst, dass es die beispiellosen, von CAS' globalem Team an Wissenschaftlern mit branchenführender Aktualität analysierten und kuratierten Inhalte sind, die SciFinder so einzigartig machen", so Chris McCue, Vizepräsident des Bereichs Marketing beim CAS. ?Der CAS ist für Patentämter relevanter als jeder andere Anbieter von Informationen, und da 70 % der in der Fachliteratur beschriebenen neuen Substanzen aus Patenten stammen, investieren wir in neue Möglichkeiten, Informationen zu Substanzen und Reaktionen in SciFinder zu präsentieren und zu verwalten."

Informationen zu CAS Der Chemical Abstracts Service (CAS), eine Unterabteilung der American Chemical Society, ist die weltweit größte Autorität in Bezug auf Chemie-relevante Informationen. CAS ist die einzige Organisation der Welt, deren Ziel es ist, sämtliche publizierten Informationen zu Substanzen zu finden, zu erfassen und zu organisieren. Die Qualität unserer Datenbanken, die von chemischen und pharmazeutischen Unternehmen, Universitäten, Regierungsorganisationen und Patentstellen auf der ganzen Welt als maßgeblich anerkannt wird, wird von einem globalen Team an Wissenschaftlern kuratiert und geprüft. Indem diese Datenbanken mit fortschrittlichen Such- und Analysetechnologien kombiniert wird (SciFinder® and STN®), liefert CAS die aktuellste, vollständigste, sicherste und am besten in sich verknüpfte digitale Informationsumgebung für wissenschaftliche Entdeckungen. Weitere Informationen finden Sie unter www.cas.org.

Web site: http://www.cas.org/

Rückfragen & Kontakt:

KONTAKT: Chris McCue, +1-614-447-3845, cas-pr@cas.org

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0001