KURIER: Blecha reformiert SPÖ-Parteiprogramm

Mit Bundesgeschäftsführer Kräuter soll Kreiskys einstiger Zentralsekretär bis 2014 neue Grundsätze erarbeiten.

Wien (OTS) - Karl Blecha, Chef des SPÖ-Pensionistenverbandes und ehemaliger Innenminister, soll in der SPÖ die Weichen für die Zukunft stellen. Mit Bundesgeschäftsführer Günther Kräuter wird er das neue Parteiprogramm ausarbeiten. Das berichtet der KURIER in seiner Samstag-Ausgabe.
Der Startschuss fällt am SPÖ-Parteitag kommende Woche. Mehrere Landesparteigruppen sowie die Parteijugend haben entsprechende Anträge eingebracht. Kräuter rechnet mit einer Mehrheit.
In einem zweijährigen Prozess will die SPÖ die neuen Statuten erarbeiten. Kräuter: "Das Parteiprogramm muss für die nächsten ein bis zwei Jahrzehnte Gültigkeit haben - egal, in welcher Koalition". Blecha will - wie einst unter Kreisky 1978 - einen breiten Diskussionsprozess in Gang setzen. "Die Zeit ist reif für ein neues Programm. Wir haben mittlerweile eine ganz andere Welt." Bis zum Parteitag 2014 soll der Prozess abgeschlossen sein.

Rückfragen & Kontakt:

KURIER, Innenpolitik
Tel.: (01) 52 100/2649
innenpolitik@kurier.at
www.kurier.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PKU0002