BZÖ-Bucher zu Birnbacher-Prozess: "Das System ÖVP wurde verurteilt"

"Kärnten braucht eine politische Erneuerung"

Klagenfurt (OTS) - "Mit dem gestrigen Tag wurde das "System ÖVP" verurteilt. Bei Allen schuldig gesprochenen, handelt es sich entweder um ehemalige ÖVP-Spitzenpolitiker oder der ÖVP sehr nahestehende Personen. Wenn sich jetzt Einige am verstorbenen Landeshauptmann Jörg Haider abputzen wollen, ist das ein "billiges Ablenkungsmanöver". Denn nachweislich hat einzig und allein die ÖVP über ihren jetzt verurteilten Steuerberater Birnbacher Geld genommen. Nach diesem Urteil ist es jetzt an der Zeit, sich endlich der positiven Zukunft des Landes zu widmen. Das BZÖ unter meiner Führung wird sich an den gegenseitigen parteipolitischen Anschüttungen nicht beteiligen, sondern Vorschläge für eine politische Erneuerung Kärntens präsentieren. Derzeit ist das Land dank den Machenschaften der Regierenden in allen Bereichen Schlusslicht. Kärnten und seine Bürger brauchen wieder eine funktionierende Wirtschaft, mehr Arbeitsplätze und mehr Wohlstand. Das sind die wahren Anliegen der Menschen und des Landes und dafür steht das BZÖ", so der BZÖ-Spitzenkandidat für die Kärntner Landtagswahlen, Bündnisobmann Josef Bucher in einer Reaktion auf die Verurteilungen von Martinz, Birnbacher und Co.

Rückfragen & Kontakt:

BZÖ-Kärnten/Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0003