ARGE Kultur 10: Jüdisches Leben und "Skulptraxismus"

Wien (OTS) - Die Arbeitsgemeinschaft "Kultur 10" veranstaltet im Oktober im "Waldmüller-Zentrum" (10., Hasengasse 38) drei Konzerte, eine "Literatur-Show" zum Thema "Jüdisches Leben im 10. Bezirk" und eine Kunst-Ausstellung mit Werken von Wolfgang Pawlik (alias "pawlix"). Höhepunkte im Oktober-Kulturkalender sind die "Literatur-Show" am Donnerstag, 4. Oktober, ab 18.30 Uhr, und die Vernissage zur "pawlix"-Schau "Skulptraxismus in Metall" am Mittwoch, 17. Oktober, ab 19.00 Uhr. Der Eintritt ist an beiden Abenden gratis. Informationen über alle Kultur-Termine im "Waldmüller-Zentrum" www.wien-favoriten.at.

4. Oktober: Anekdoten und Lieder zum "Jüdischen Leben"

"Ein Gelächter hört man weiter als ein Weinen" heißt das Motto am Donnerstag, 4. Oktober, im "Waldmüller-Zentrum". Andre Blau und Barbara Wolflingseder unterhalten ab 18.30 Uhr die Zuhörer mit Texten prominenter Wiener mit jüdischen Wurzeln. Neben den Anekdoten und Sketches werden Lieder von Hugo Wiener, Gerhard Bronner, Fritz Löhner-Beda, Karl Farkas und anderer Verfasser durch Ingrid Merschl (Gesang) und Roman Teodorowicz (Klavier) vorgetragen. Der Zutritt zur erbaulichen "Literatur-Show" mit feiner melodischer Umrahmung im Zeichen des "Jüdischen Lebens" ist kostenlos.

17. Oktober: Eröffnungsabend der "Skulptraxismus"-Schau

Die allgemein zugängliche Vernissage zur Schau "Skulptraxismus in Metall" am Mittwoch, 17. Oktober, beginnt um 19.00 Uhr. Dem 1959 in Wien geborenen Künstler Wolfgang Pawlik, bekannt als "pawlix", ist ein Brückenschlag zwischen Malerei, Skulptur und Design-Objekt geglückt. "pawlix" entwickelte eine neue Technik mit dem Bezeichnung "Skulptraxismus" und fertigt seine feinen plastischen Metallarbeiten im Stil des "skulptural-abstrakten Expressionismus" an. Einfühlsamen Betrachtern der Kreationen offenbart sich eine wahrhaft wundersame "Dritte Dimension".

Die Dritte Präsidentin des Wiener Landtages, Marianne Klicka, nimmt die Eröffnung der Ausstellung vor. Ulrich Gansert sagt einleitende Worte. In der Schau "Skulptraxismus in Metall (mit einem Hauch Steampunk)" sind attraktive Werke aus dem Zyklus "Apokalyptische Visionen" zu bestaunen. Die Ausstellung läuft bis Donnerstag, 8. November, und ist jeweils am Dienstag und am Donnerstag im Zeitraum zwischen 16.00 Uhr und 18.00 Uhr bei freiem Eintritt geöffnet. Informationen über den Künstler sind im Internet nachzulesen:
www.pawlix.com/.

6./21./24. Oktober: Mandolinen, Weltpartie, Salonmusik

Am Samstag, 6. Oktober, erklingen im "Waldmüller-Zentrum" in der Hasengasse wieder einmal die Mandolinen. Echte Könner auf diesem Instrument bestreiten einen Konzert-Nachmittag mit dem vielversprechenden Titel "Jazz-Blues-Latin 2012". Die Zuhörer werden um Unkostenbeiträge in der Höhe von 10 Euro ersucht. Um 17.00 Uhr beginnt der Musikgenuss. Nähere Auskünfte und Tisch-Reservierungen:
Telefon 688 76 78. Bei einem "Frühschoppen" am Sonntag, 21. Oktober, sorgt das Duo "Weltpartie" von 11.00 Uhr bis 14.00 Uhr für Schwung und gute Laune. Die Musikanten Heinz und Franz interpretieren traditionelle und neuzeitliche Lieder aus der Wienerstadt und der "Schmäh" kommt nicht zu kurz. Für den wienerischen Ohrenschmaus sind 12 Euro ("Musik-Schutz") zu begleichen. Informationen und Anmeldungen: Telefon 0660/464 66 14 bzw. 0699/814 49 056. Gepflegtes Liedergut aus vergangenen Zeiten ertönt bei einem fröhlichen Beisammensein mit dem Titel "Salonmusik zu Mittag" am Mittwoch, 24. Oktober, ab 11.30 Uhr. Dabei können die Teilnehmer sowohl "musikalische Leckerbissen" als auch kulinarische Schmankerln (serviert vom Gastronom "Der Ringsmuth") genießen. Eintritt: 3 Euro. Reservierung: Telefon 0660/464 66 14 und 0699/814 49 056. Fragen zu Kultur-Angeboten im "Waldmüller-Zentrum" beantwortet das ehrenamtliche Team der ARGE "Kultur 10" per E-Mail:
waldmuellerzentrum@chello.at. (Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Oskar Enzfelder
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81057
E-Mail: oskar.enzfelder@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0004