Alaba und Schönfelder setzen auf Immobilien

Wien (OTS) - Bayern-Jungstar David Alaba und Skifahrer Rainer Schönfelder haben mehrere Millionen Euro in Wiener Immobilien investiert, berichtet das Wirtschaftsmagazin GEWINN in seiner neuen Ausgabe

Alaba erwarb im Juni eine 155 und eine 238 Quadratmeter große Dachgeschoßwohnung im 22. Wiener Bezirk, direkt an der U1-Station Kagraner Platz. Die Wohnungen sind derzeit noch in Bau und sollen 2013 fertiggestellt werden. Für die Immobilien bezahlte der Nationalspieler laut GEWINN insgesamt 1,623 Millionen Euro.

Bereits im Frühjahr hat Ex-Slalom-Weltcupsieger Rainer Schönfelder ein Zinshaus in Wien-Fünfhaus erstanden, wie nun aus dem Grundbuch ersichtlich ist. Das unweit des Technischen Museums gelegene, generalsanierte Objekt hat der Skifahrer um etwas mehr als zwei Millionen Euro gekauft. Das 1.400 Quadratmeter große Haus ist an die Organisation "wieder wohnen" vermietet, die sich um die Reintegration von obdachlosen und wohnungslosen Personen kümmert. Lesen Sie über weitere interessante Einträge im Grundbuch im neuen GEWINN.

Rückfragen & Kontakt:

Gertie Schalk
Tel.: +43 1 521 24-48
g.schalk@gewinn.com
www.gewinn.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GWW0001