Jetzt noch bis 12.10. für den österreichischen Pflege- und Betreuungspreis bewerben!

Volkshilfe und pflegenetz würdigen das Engagement und die Initiativen pflegender Angehöriger, ehrenamtlicher HelferInnen und engagierter Unternehmen.

Wien (OTS) - Wer sich noch nicht für den österreichischen Pflege- und Betreuungspreis 2012 beworben hat, kann dies bis 12. Oktober 2012 nachholen. "Im Vergleich zum Vorjahr sind bereits um 10% mehr Bewerbungen eingelangt", freut sich Mag. (FH) Erich Fenninger, Bundesgeschäftsführer der Volkshilfe Österreich. Aufgrund der vielen positiven Rückmeldungen verlängern Volkshilfe und pflegenetz die Bewerbungsfrist für den österreichischen Pflege- und Betreuungspreis um zwei Woche.

"Mit der Verlängerung möchten wir noch weitere pflegende Angehörigen dazu ermutigen, sich zu bewerben", sagt pflegenetz Geschäftsführerin Mag. Claudia Kastner-Roth. "Mit unserer Initiative machen wir auf die großen Leistungen von pflegenden Angehörigen und ehrenamtlichen HelferInnen aufmerksam", sind sich Fenninger und Kastner-Roth einig.

Wer kann teilnehmen?

Der österreichische Pflege- und Betreuungspreis würdigt seit 2008 nicht nur das Engagement von pflegenden Angehörigen und ehrenamtlichen HelferInnen, sondern zeichnet auch Projekte und Initiativen von Unternehmen aus, die ihre MitarbeiterInnen beispielsweise durch flexible Arbeitszeiten die Pflege von Angehörigen erleichtern.

Eine Nominierung für den Österreichischen Pflege- und Betreuungspreis wird mittels Bewerbungsbogens eingereicht. Dieser kann ab sofort unter office@volkshilfe.at oder 01 402 62 09 angefordert werden. Eine Bewerbung ist auch online unter www.pflegepreis.at möglich. Die Bewerbungsfrist endet am 12. Oktober 2012.

Dank an unsere UnterstützerInnen

Der Pflege- und Betreuungspreis 2012 wird vom Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz, Generali, RZB, Bad Blumau und der Interessengemeinschaft pflegender Angehöriger unterstützt.

Rückfragen & Kontakt:

Volkshilfe Österreich
Mag. (FH) Margit Kubala
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +43 (0) 676 83 402 214
margit.kubala@volkshilfe.at
www.volkshilfe.at/presse
www.facebook.com/volkshilfe

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VHO0002