Tag der Sprachen: Wie spricht Österreich?

Österreichischer Integrationsfonds (ÖIF) bietet Übersicht über Migrantensprachen in Österreich

Wien (OTS) - Anlässlich des Europäischen Tags der Sprachen am 26. September publiziert der ÖIF in seiner Reihe "ÖIF-Dossiers" einen umfassenden Hintergrundbericht über in Österreich gesprochene Migrantensprachen.

Wie spricht Österreich?

Heute sind der Wissenschaft rund 5.000 - 6.000 verschiedene Sprachen bekannt. Je nach Schätzung sind es zwischen 90 und 110 Millionen Menschen weltweit, die Deutsch sprechen. In Österreich ist Deutsch nicht nur gesetzliche Amtssprache und Mehrheitssprache, sondern auch die Sprache der größten Migrantengruppe: Mit rund 220.000 Personen sind die Deutschen die größte Migrant/innen-Gruppe (Quelle: Statistik Austria, 2011). 209.000 Zuwanderer/innen stammen aus Serbien, Montenegro und Kosovo. Serbisch, Bosnisch und Kroatisch stellen daher - gefolgt von Türkisch, Rumänisch und Polnisch - die am häufigsten gesprochenen Migrantensprachen dar.

Schwierige Unterscheidungen

Äußerst schwierig ist eine genaue Angabe der Sprecher/innen-Zahl der einzelnen Sprachen, zum einen wegen der schwierigen Abgrenzung zwischen Dialekt und Sprache, zum anderen
orientiert sich die Erhebung der Erstsprache zumeist am nationalstaatlichen Zensus. Dabei wird häufig nicht die tatsächliche Erstsprache erhoben, sondern diese aufgrund der ethnischen Zugehörigkeit automatisch zugewiesen. Auch die Angaben der Sprecher/innen erfolgt nicht immer nach linguistischen Kriterien, sondern ist durch politische, wirtschaftliche und auch soziale Faktoren beeinflusst. Außerdem fehlen im nationalsprachlichen Zensus die in der Diaspora lebenden Sprecher/innen der jeweiligen Sprache.

Weltsprache Deutsch

Deutsch die meistgesprochene Muttersprache in der Europäischen Union und eine ihrer 23 Amtssprachen. Franz Wolf-Maier, stv. Geschäftsführer des ÖIF, betont: "Das Erlernen der Sprache ist nicht nur ein unverzichtbarer Bestandteil des Integrationsprozesses in Österreich, es ist auch ein Tor zur Integration in Europa." Der Österreichische Integrationsfonds bietet ein breites Portfolio verschiedener Programme für Kinder und erwachsene Migrant/innen an, um deren Deutschkenntnisse und damit deren Chancen in der Schule und auf dem Arbeitsmarkt zu fördern.

Das Dossier "Wie spricht Österreich" ist auf www.integrationsfonds.at/publikationen kostenlos zum Download erhältlich.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Integrationsfonds
Mag. Roland Goiser
Schlachthausgasse 30
1030 Wien
Tel: 01/7101203-134

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OIF0001