Falschmeldung in österreichischen Tageszeitungen: Kein Polizeischutz für Claustria-Autor Régis Jauffret

Salzburg (OTS) - Wie heute fälschlicherweise in einigen Ausgaben österreichischer Tageszeitungen (darunter ÖSTERREICH) berichtet wurde, hätte der Salzburger Verlag LESSINGSTRASSE 6 für den Autor des Roman Claustria, Régis Jauffret, Polizeischutz für die heute Abend stattfindende Lesung im Wiener Rabenhoftheater beantragt. Dies entspricht nicht der Wahrheit und wurde vom Verlag zu keinem Zeitpunkt behauptet. Ebenso fanden zu keinem Zeitpunkt Gespräch zwischen den betreffenden Medien und dem Verlag LESSINGSTRASSE 6 statt, auch diesbezügliche Aussagen des Autors sind dem Verlag nicht bekannt.

Die Lesung findet heute Abend um 19.00 Uhr im Wiener Rabenhof Theater statt, Burgschauspieler Nicholas Ofczarek wird aus dem Roman Claustria lesen und Charles E. Ritterband, Österreich Korrespondent der Neuen Zürcher Zeitung, das Gespräch mir Régis Jauffret führen.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Jakob Hirsch, Verlag LESSINGSTRASSE 6
Tel.: 0676 455 433 2

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0003