"Industriepolitik ist stark gefordert"

Bankhaus Spängler lud zu Vortragsabend mit Wolfgang Eder, CEO der voestalpine AG / Industrie als Fundament für langfristiges Wirtschaftswachstum

Linz (OTS/wnd.at) - "Echtes Wirtschaftswachstum ist ohne die Industrie nicht zu erreichen." Das sagte Wolfgang Eder, CEO der voestalpine AG, im Rahmen eines Vortrags zum Thema Industriepolitik. Zahlreiche Gäste folgten der Einladung des Bankhauses Spängler in die Stahlwelt. Nationale Politik als auch die EU seien gefordert, die nötigen Rahmenbedingungen für die Industrie im globalen Kontext zu schaffen, betonte Eder. Aktuell sieht der Manager jedoch eher gegenteilige Trends in der Politik, wie beispielsweise "einen wieder zunehmenden Protektionismus in der EU und eine drohende Rückkehr zum Subventionswettlauf." >>

>> Pressetext & FOTO: http://www.pressefach.info/spaengler

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Ulrike Klappacher, +43/(0)662/8686-125, ulrike.klappacher@spaengler.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WND0001