Johannes Schwärzler soll neuer Landesschulinspektor werden

Kollegium des Landesschulrates erstellte Vorschlag für Nachbesetzung

Bregenz (OTS/VLK) - Das Kollegium des Landesschulrates für Vorarlberg hat am Donnerstag, 6. September 2012, eine wichtige Vorentscheidung für die Nachbesetzung der Stelle des Landesschulinspektors für die technisch-gewerblichen und kaufmännischen Lehranstalten getroffen. Vorgeschlagen ist Johannes Schwärzler, der seit 2004 an der HTL Bregenz unterrichtet und seit 2010 auch Abteilungsvorstand ist.

Die Stelle wurde im Mai 2012 auf Grund der Pensionierung des bisherigen Landesschulinspektors Walter Herbolzheimer öffentlich ausgeschrieben. Die eingegangenen Bewerbungen wurden von einem unabhängigen Personalberatungsbüro geprüft und die Bewerber einem Objektivierungsverfahren unterzogen.

Der Vorschlag des Kollegiums wird nun dem Unterrichtsministerium vorgelegt. Der Amtsführende Präsident des Landesschulrates, Landesrat Siegi Stemer, hofft auf eine zügige Entscheidung des Ministeriums, damit ein reibungsloser Übergang möglich ist.

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137, Fax: 05574/511-920196
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

Hotline: 0664/625 56 68, 625 56 67

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0003