Ludwig Boltzmann Gesellschaft - Karlheinz Töchterle gratuliert Josef Pröll und dem neuen Vorstand

Wissenschafts- und Forschungsminister dankt Christian Konrad für dessen engagierte Arbeit

Wien (OTS) - Wissenschafts- und Forschungsminister Dr. Karlheinz Töchterle gratuliert Josef Pröll und dem neuen Vorstand der Ludwig Boltzmann Gesellschaft zur Wahl. Die neue LBG-Spitze mit Josef Pröll und den Vizepräsident/innen Sabine Herlitschka (Infineon), Gabriele Zuna-Kratky (Technisches Museum Wien) und Wolfgang Hesoun (Siemens) wurde gestern Abend bei der Generalversammlung einstimmig für den Zeitraum 2012 - 2015 gewählt. "Die Ludwig Boltzmann Gesellschaft ermöglicht Grundlagenforschung auf höchstem Niveau. Die Forscherinnen und Forscher arbeiten dabei an medizinischen sowie geistes-, sozial-und kulturwissenschaftlichen Fragestellungen und schlagen erfolgreich die Brücke zur Anwendung", so Töchterle. Weiters betont der Minister die wichtige Rolle der LBG beim Aufgreifen neuer innovativer Forschungsthemen und -methoden.

Das Engagement von Christian Konrad habe wesentlich zum erfolgreichen Auf- und Ausbau der Ludwig Boltzmann Gesellschaft beigetragen, dankte Töchterle dem bisherigen Präsidenten, unter dessen Federführung die Reorganisation der LBG erfolgreich umgesetzt wurde. "Stärken wurden dabei gezielt gestärkt", betonte Töchterle. Er freue sich auf weitere gute Zusammenarbeit mit der Ludwig Boltzmann Gesellschaft, so der Minister - "im Sinne unseres gemeinsamen Anliegens, den Forschungsstandort Österreich und die Brücke Wissenschaft-Wirtschaft weiter zu stärken".

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung
Minoritenplatz 5, 1014 Wien
Pressesprecherin: Mag. Elisabeth Grabenweger
Tel.: +43 1 531 20-9014
mailto: elisabeth.grabenweger@bmwf.gv.at
www.bmwf.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWF0002