Die erste Beratungsstelle für Menschen mit Lernschwierigkeiten in Österreich feiert ihren 10. Geburtstag.

Wibs macht Menschen mit Lernschwierigkeiten stark und mutig!

Innsbruck (OTS) - Seit 10 Jahren gibt es in Innsbruck die Beratungsstelle Wibs. Wibs heißt: Wir informieren, beraten und bestimmen selbst. Bei Wibs arbeiten BeraterInnen, die selbst Lernschwierigkeiten haben.

Sie informieren andere Menschen mit Lernschwierigkeiten über ihre Wahlmöglichkeiten. Zum Beispiel, dass es auch andere Arbeit als die Beschäftigungstherapie gibt. Frauen und Männer mit Lernschwierigkeiten erhalten bei Wibs Informationen über ihre Rechte. Sie erfahren, wie sie ihre Rechte durchsetzen können. Sie lernen für sich selbst zu sprechen.

Monika Rauchberger ist eine Frau mit Lernschwierigkeiten. Sie war von Beginn an dabei und leitet die Beratungsstelle seit 3 Jahren. Frau Rauchberger sagt: "Wibs macht Menschen mit Lernschwierigkeiten stark und mutig. Die MitarbeiterInnen von Wibs sind für andere Menschen mit Lernschwierigkeiten wichtige Vorbilder. Das ist so, weil sie einen richtigen Arbeitsplatz haben. Das heißt, sie bekommen ein richtiges Gehalt und sind sozialversichert."

Wibs macht nicht nur Einzelberatungen. Wichtig sind auch Gruppenberatungen. Gruppenberatungen werden von Wibs regelmäßig organisiert. Männer und Frauen mit Lernschwierigkeiten können sich hier austauschen. Das ist wichtig, damit sie voneinander lernen können.

Wibs ist ein Projekt von Selbstbestimmt Leben Innsbruck und wird vom Bundessozialamt Landesstelle Tirol aus Mitteln der Beschäftigungsoffensive der Österreichischen Bundesregierung finanziert.

Rückfragen & Kontakt:

WIBS - Wir informieren, beraten und bestimmen selbst
Telefon: 0043 (0)512 57 34 48
E-Mail: wibs@selbstbestimmt-leben.at
Homepage: www.wibs-tirol.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0003