Stellungnahme des Vereins der Direktoren der Humanberuflichen Schulen in Niederösterreich

Wien (OTS) - In Bezug zu den durch den Abgeordneten zum NR Dr. Harald Walser (Die Grünen) in der Pressekonferenz vom 4.9.2012 dargebrachten Beschuldigungen, dass in Niederösterreich, insbesondere in den humanberuflichen Schulen, konkrete Aufträge von Seiten der Politik zur "Bespitzelung" von LehrerInnen ergangen seien, halten die Direktoren der Höheren Lehranstalten für wirtschaftliche Berufe (Berufsbildende höhere und mittlere Schulen) fest:

- Zu keiner Zeit und an keinem Ort sind politische Aufträge, Weisungen von Seiten der vorgesetzten Dienstbehörden bzw. politischer Parteien an die Direktoren ergangen!

- Wir sind einem ausgezeichneten Ruf und unseren Eltern, SchülerInnen und LehrerInnen verpflichtet. Es ist unsere primäre Aufgabe, optimale Bedingungen für das Lehren und Lernen und für die berufliche Ausbildung zu schaffen.

- Wir verwehren uns gegen jegliche Art der Diffamierung, der Verleumdung und der Ruf- und Kreditschädigung durch dritte Personen, die den Anschein erwecken, daraus ausschließlich persönlich politisch profitieren zu wollen.

- Wir verwehren uns gegen jegliche Art von "Politischer Kleingeldwechselei", durch welche Partei auch immer, vor allem unter dem Aspekt von bevorstehenden Wahlen.

- Wir arbeiten seriös, unpolitisch und professionell mit den Behörden unseres Bundeslandes Niederösterreich zusammen.

- Ebenso tun wir das mit dem Bundesministerium für Unterricht Kunst und Kultur.

- Wir verwehren uns, als hervorragend funktionierende Schulgemeinschaften, in persönliche Konflikte Einzelner hineingezogen zu werden und - wie es scheint - für den persönlichen Vorteil Einzelner "missbraucht" zu werden.

Rückfragen & Kontakt:

Dir. Mag. Leopold Mayer (Obmann), Tel.:0664 5020183
Dir. Mag. Sigrid Zöchling (stellvertretende Obfrau)
Tel.: 0676 4749811
Dir. Mag. Thomas Douschan (stellvertretender Obmann)
Tel.: 0664 3029063

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0011