Schulsanierungen - SP-Vettermann: "Umfassende Information bei jedem Projekt!"

Wien (OTS/SPW-K) - "Selbstverständlich wird jede Schulsanierung umfassend kommuniziert: Dass jede von einer Sanierung betroffene Schule intensiv in das Vorhaben eingebunden wird, ist allein schon aus organisatorischen Gründen unumgänglich und ist bei allen Projekten Standard", reagiert heute SP-Bildungssprecher Heinz Vettermann auf Aussagen von VP-Bezirksvorsteherin Mickel. "Darüber hinaus sind der Bezirk und der Stadtschulrat wichtige Ansprechpartner."

Für Wien sei das bis 2017 laufende Schulsanierungspaket ein wesentlicher Schwerpunkt -"geht es doch um gute Rahmenbedingungen für die SchülerInnen", so Vettermann. Für die bisherige Laufzeit könne eine sehr positive Bilanz gezogen werden: "So wurden bisher Sanierungsarbeiten mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von rund 164 Mio. Euro durchgeführt. Durchschnittlich wurde in jedem Jahr an 130 Schulgebäuden gearbeitet," so der SP-Bildungssprecher. Mit Ende 2012 werden voraussichtlich bereits 33 Schulgebäude fertig saniert sein, wobei die einzelnen Sanierungsinvestitionen je Standort von 18.000 Euro bis 4 Mio. Euro reichen.

Insgesamt werden im Rahmen des Schulsanierungspaketes bis 2017 rund 570 Mio. Euro in die Sanierung von 242 allgemein bildenden Pflichtschulen investiert. Die Stadt Wien unterstützt dabei die Bezirke mit einer Sonderförderung von 40 Prozent. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Mag. Anita Schartmüller
Tel.: (01) 4000-81 922
anita.schartmueller@spw.at
www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10001