VP-Leeb: Willkommen Herr van der Bellen - Adieu Wissenschaftsbeauftragter

Wien (OTS) - "Ich freue mich, dass die Grünen im Rathaus mit Alexander van der Bellen kompetente Unterstützung erhalten. Gleichzeitig erwarte ich mir, dass die Kosten für den grünen Versorgungsposten des Wissenschaftsbeauftragten in Höhe von 210.000 Euro mit sofortiger Wirkung eingespart werden", so ÖVP Wien Kultursprecherin LAbg. Isabella Leeb in einer ersten Reaktion auf die angekündigte Angelobung von Alexander van der Bellen am 7. September als Wiener Gemeinderat und Wissenschaftssprecher der Wiener Grünen.

Die Funktion des Wissenschaftsbeauftragten der Stadt Wien wurde ja nur geschaffen, um den Gesichtsverlust durch das trotz Vorzugsstimmen erreichte bisher nicht angetretene Gemeinderatsmandat van der Bellens zu kaschieren.

"Eine Position, die es bislang nicht gegeben hat, die lediglich als Quersubventionierung der Grünen dient und die außer Kosten für die Wienerinnen und Wiener absolut nichts gebracht hat, darf nicht auch noch prolongiert werden. Ich fordere die sofortige Abschaffung dieses, durch den Einzug van der Bellens in den Gemeinderat, nunmehr sogar seiner einzigen Aufgabe beraubten Postens", so Leeb abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: T: (+43-1) 4000/81 913, F:(+43-1)4000/99 819 60
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0002