LR Schmid: Ausgezeichnete Erfahrungen mit Kümmerern

Verwunderung über Egger-"Idee"

Bregenz (OTS/VLK) - Verwundert zeigt sich Soziallandesrätin Greti Schmid über die "Idee" von Freiheitlichen-Klubobmann Dieter Egger, ein Kümmerersystem im Sozialbereich einzuführen. "Fallsteuerung ist im Sozialbereich bereits mehrfach etabliert und hat sich hervorragend bewährt", so Schmid.

Besonders freut sich Landesrätin Schmid über die zahlreichen und positiven Rückmeldungen über die Kümmererstrukturen in der Pflege. Aber auch im Sozial- und Behindertenbereich wurden damit gute Erfahrungen gemacht. Darauf aufbauend werden derzeit die Modelle weiterentwickelt, wobei fachübergreifend die Idee eines interdisziplinären Ansatzes verfolgt wird. Das Konzept dazu soll im Herbst vorliegen. Die Überlegungen dazu wurden den Klubobleuten bereits im Mai dieses Jahres vorgestellt.

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137, Fax: 05574/511-920196
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

Hotline: 0664/625 56 68, 625 56 67

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0003