EANS-News: DEWB veröffentlicht Halbjahresbericht 2012

Jena, 23. August 2012 (euro adhoc) -

Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.

Die Deutsche Effecten- und
Wechsel-Beteiligungsgesellschaft AG (DEWB) hat heute ihre Zahlen für die ersten sechs Monate 2012 bekannt gegeben. Bis zum 30. Juni 2012 wurden keinen Unternehmensbeteiligungen veräußert. Die DEWB beendete daher das erste Halbjahr mit einem Verlust von 0,6 Millionen Euro (H1 2011: -1,0 Millionen Euro). Das Eigenkapital pro Aktie ging um 0,04 Euro auf 2,12 Euro zurück. Im Zuge der Reorganisation der Verwaltung und dem Wirksamwerden der in den zurückliegenden Monaten eingeleiteten Kosteneinsparungsmaßnahmen wurden die Gesamtkosten der DEWB im ersten Halbjahr 2012 um 44 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum gesenkt.

Bestandsportfolio
Die Kernbeteiligungen der DEWB, Nanotron Technologies GmbH und NOXXON Pharma AG, entwickeln sich weiter sehr positiv. "Bei beiden Unternehmen befinden wir uns auf der Zielgeraden der Entwicklungsphase", sagt Bertram Köhler, Vorstand der DEWB. "Besonders NOXXON durchläuft mit ihren drei am weitesten fortgeschrittenen Wirkstoffkandidaten die klinischen Studien mit anhaltend hohem Tempo und großem Erfolg. Dabei gelang es NOXXON sogar noch positiv zu überraschen. Aus einer präklinischen Studie mit NOX-A12 an der Standford University haben wir sehr vielversprechende Ergebnisse bei der Behandlung von Gehirntumoren erhalten, die es ermöglichen, das Anwendungsspektrum des Wirkstoffes auf die bisher nicht behandelbaren soliden Tumore zu erweitern." Bis zum Jahresende werden erste Phase-II-Daten aus den laufenden Studien vorliegen, die den Proof of Efficacy zeigen und damit eine wichtige Grundlage für die Intensivierung der Gespräche mit Übernahmeinteressenten bilden. Die zweite Kernbeteiligung Nanotron konnte mit weiteren Applikationen ihres patentierten Chirp Spread Spectrum-Übertragungsverfahrens die deutlichen Vorteile der Technologie in verschiedenen Anwendungsbereichen belegen und ist damit ein interessantes Akquisitionsziel für strategische Investoren geworden.

Neuengagenemts
Parallel zu den Exitaktivitäten bei den aktuellen Beteiligungen treibt die DEWB aktuell den Ausbau des Unternehmensportfolios voran. Dabei ist die Gesellschaft auf der Suche nach besonders aussichtsreichen Unternehmen der Photonik und Sensorik sowie deren Anwendungsfeldern in der Produktions- und Automatisierungstechnik und angrenzenden Bereichen. Hier wurden in den vergangenen Monaten bereits eine Reihe von attraktiven Beteiligungsmöglichkeiten identifiziert, von denen sich eine Auswahl bereits in der näheren Prüfung befindet. In Abhängigkeit vom Fortgang der Verhandlungen sowie der Entwicklung des wirtschaftlichen Umfelds ist es Ziel, im laufenden Geschäftsjahr ein bis zwei neue Unternehmensbeteiligungen einzugehen.

Wandelanleihe
Mit der aktuellen Liquiditätsausstattung von 10,7 Millionen Euro ist DEWB für die geplanten Neuengagements solide finanziert. Die anstehende Rückzahlung der Wandelanleihe 2007/2012 mit einem ursprünglichen Volumen von 20 Millionen Euro im Oktober 2012 wird durch die Ende August fällige zweite Kaufpreistranche der SMATRAC N.V. aus dem Exit der KSW Microtec AG in Höhe von sechs Millionen Euro abgedeckt. Durch weitere Rückkäufe im laufenden Geschäftsjahr hat die DEWB die noch ausstehende Wandelanleihe bereits auf 5,1 Millionen Euro reduziert.

Der heute veröffentlichte Halbjahresbericht 2012 steht auf der Website der DEWB unter www.dewb-vc.com zum Download zur Verfügung.

Ende der Mitteilung euro adhoc

Unternehmen: Deutsche Effecten- und Wechsel-Beteiligungsges. AG Fraunhoferstraße 1 D-07743 Jena Telefon: +49 (0)3641 3100030 FAX: +49 (0)3641 3100040 Email: ir@dewb-vc.com WWW: http://www.dewb-vc.com Branche: Finanzdienstleistungen ISIN: DE0008041005 Indizes: Börsen: Freiverkehr: Berlin, München, Stuttgart, Open Market (Freiverkehr) / Entry Standard: Frankfurt Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

Marco Scheidler
Tel.: +49 (0) 3641 3100030
E-Mail: marco.scheidler@dewb-vc.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CND0002