O-Töne Finale im Wiener MuseumsQuartier mit den neuen Romanen von Clemens Setz und Wolf Haas

Wien (OTS) - Die Lese-Premieren zweier mit großer Spannung erwarteten Titel des kommenden Bücherherbstes beschließen das diesjährige Literaturfestival O-TÖNE im Wiener MuseumsQuartier:

Am 23. August wird Clemens Setz, Träger des Leipziger Buchpreises, erstmals aus seinem im September bei Suhrkamp erscheinenden Roman "Indigo" lesen. Das Buch wurde soeben für den aktuellen deutschen Buchpreis nominiert.

Am 30. August folgt ihm zum Festival-Finale Wolf Haas, der seinen neuen Roman "Verteidigung der Missionarsstellung" (Hoffmann und Campe) im Haupthof des MuseumsQuartier Wien erstmals der Öffentlichkeit vorstellen wird. Sein Auftritt bei den O-TÖNEN im Jahr 2009 gilt heute noch als eine der bestbesuchtesten Lesungen im deutschsprachigen Raum, 3.000 Literaturbegeisterte waren damals gekommen.

www.o-toene.at in Kooperation mit dem MuseumsQuartier Wien

Rückfragen & Kontakt:

O-Töne (Festivalleitung):
Mag. Christoph Möderndorfer
Tel. 0660-8123637
E-Mail: office@o-toene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0007