Corvil verdoppelt die Leistungsfähigkeit seiner gesamten Produktpalette

New York, London Und Tokio (ots/PRNewswire) - Corvil bringt als erstes Unternehmen eine Latenzmanagement-Lösung zur Unterstützung der Sandy-Bridge-Prozessoren von Intel auf den Markt

Corvil, ein Anbieter von Latenzmanagement-Systemen für globale elektronische Handelsunternehmen, gab heute eine neue Gerätelinie für sein Latenzmanagement-System CorvilNet bekannt, deren Hardware auf der Sandy-Bridge-Architektur von Intel basiert. Die neue Version verfügt über doppelte Leistungsfähigkeit bei gleichen Kosten.

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20120605/537402 )

Datenübertragungsraten nehmen nach wie vor exponentiell zu und eine Überwachung und Kontrolle des Handels ist wichtiger denn je. Dennoch stellt das Kostenmanagement für Handelsfirmen eine Herausforderung dar. Diese neue Version ermöglicht den Kunden von Corvil, Latenzmanagement-Systeme verstärkt in deren Unternehmen einzusetzen.

Die neue Lösung bietet doppelte Datenverarbeitungskapazitäten, wodurch Kunden in der Lage sind, grössere Mengen an Marktdaten und Handelsströmen ihrer Klienten zu überwachen. Das neue CNE-7300 kann eine vollständige Decodierung und Analyse von bis zu 2 Millionen Nachrichten pro Sekunde durchführen. Aufgrund der mehr als doppelt so hohen Speicherkapazität können Daten für einen längeren Zeitraum gespeichert und analysiert werden. Die Datenerfassungsraten wurden ebenfalls verdoppelt und ein neues automatisches Komprimierungsverfahren nutzt freie CPU-Zyklen zur Komprimierung von Daten. Dadurch können eine grössere Festplattenkapazität und schnellere Datenerfassungsraten erzielt werden. Das CNE-7300 verfügt über eine effektive Speicherkapazität von 60TB.

Diese Leistungssteigerung ist in einem kleineren Formfaktor mit reduziertem Energie- und Kühlbedarf erhältlich. Dies ist für alle Datenzentren von Bedeutung, jedoch unerlässlich für Colocation-Einrichtungen, in den viele Kunden Corvil-Geräte einsetzen.

"Dank dieser Geräte konnten wir die marktführende Leistung unserer CorvilNet-Plattform verdoppeln", sagte Donal O'Sullivan, Vizepräsident für Produktmanagement bei Corvil. "Unsere Kunden benötigen unternehmensweite Latenzmanagement-Lösungen. Wir sind davon überzeugt, dass unsere neue Version diese Anforderungen erfüllt."

Die neuen Geräte sind ab heute erhältlich. Melden Sie sich für weitere Informationen unter http://www.corvil.com an oder senden Sie eine E-Mail an: sales@corvil.com

Corvil

Corvil ist ein Anbieter von Latenzmanagement-Systemen für globale Finanzmärkte. Das Unternehmen wurde im Jahr 2000 gegründet und unterhält Niederlassungen in New York, London, Singapur, Tokio und Dublin. Seine Kunden verwenden Corvil-Lösungen für Präzisionsüberwachung, Fehlerbehebung und zur Berichterstattung über die Leistungsfähigkeit ihrer Trading-Anwendungen und Netzwerke. Darüber hinaus werden Corvil-Produkte eingesetzt, um die Compliance von Latenzsystemen und die Transparenz von Dienstleistungen, wie beispielsweise Colocation, direkten Feeds und direktem Marktzugang (Direct Market Access, DMA), zu demonstrieren, die Handelskunden angeboten werden. Weitere Informationen über Corvil finden Sie auf http://www.corvil.com

PRESSEKONTAKT Sheila Carroll E-Mail:
sheila.carroll@corvil.com Tel: +353-1-859-1040

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0001