Die kollektive Intelligenz des Unternehmens nutzen - Fraunhofer Austria-Studie zum Corporate Capability Management

Wien (OTS) - Kontinuierliche Verbesserungsprozesse,
Ideenmanagement, Innovationsmanagement oder Betriebliches Vorschlagswesen stellen verbreitete Ansätze für die Aktivierung der Mitarbeiterpotentiale zur Verbesserung von Prozessen, Produkten oder Services in oder von Unternehmen dar. Erfolgreiche Unternehmen berichten von enormen Einsparpotenzialen - Fraunhofer Austria untersucht in einer neuen Studie die Nutzung des Mitarbeiterpotenzials in österreichischen Unternehmen und die Erfolgsfaktoren von Corporate Capability Management.

Die Ideen und Verbesserungsvorschläge von Mitarbeitern machen sich bezahlt. So konnte, wie die Branchenzeitschrift automobilwoche berichtet, beispielsweise Volkswagen durch den Ideenreichtum der Mitarbeiter im vergangenen Jahr 100 Millionen Euro sparen und beim Automobilzulieferer Continental ließen sich die Ausgaben durch die Umsetzung von Verbesserungsvorschlägen im Vergleich zu 2010 um mehr als ein Fünftel senken.

Enorme Einsparmöglichkeiten, die das gezielte Management der Mitarbeiterpotenziale verspricht. Zur Untersuchung der Nutzung der Instrumente des Corporate Capability Management und zur Identifikation der Erfolgsfaktoren führt Fraunhofer Austria gemeinsam mit dem Wirtschafts-und Managementmagazin BUSINESS+LOGISTIC eine Studie hierzu durch. Sie soll den Nutzungsgrad von Mitarbeiterpotentialen im Unternehmen identifizieren. Die Studie ist besonders auf deutschsprachige Produktions-, Handels- und Dienstleistungsunternehmen fokussiert und soll folgende Fragestellungen beantworten:

  • Was zeichnet einen High-Performer in punkto "Corporate Capability Management" aus?
  • Welche Ziele verfolgen High-Performer mit solchen Managementansätzen?
  • Mit welchen Maßnahmen werden Mitarbeiter zur Aktivierung ihrer Potentiale motiviert?
  • Wie viele Verbesserungsvorschläge werden bei High-Performern umgesetzt und wie hoch ist die durchschnittliche Einsparung im 1. Jahr?
  • Was sind die Erfolgsfaktoren für ein zielgerichtetes und nachhaltiges "Corporate Capability Management".

Unternehmen aller Größen sind eingeladen, an dieser Studie teilzunehmen, deren Fragen unter geringem Aufwand beantwortet werden können. Alle Studienteilnehmer erhalten neben den Studienergebnissen in elektronischer Form auch eine individuelle Auswertung der eigenen Performance in Bezug auf die anderen Studienteilnehmer. Der Studienfragebogen wird nach einer Registrierung als Teilnehmer per Mail zugesandt. Die Abgabe der ausgefüllten Studienfragebögen ist bis 31. August 2012 möglich.

Registrierung als Teilnehmer unter: http://ccmstudie.fraunhofer.at

Die offizielle Präsentation der Studienergebnisse findet im Rahmen des Fraunhofer Austria / TU Wien-Kaminabends "Corporate Capability Management - die kollektive Intelligenz des Unternehmens nutzen" am 9.10.2012 ab 18 Uhr an der Technischen Universität Wien (Institut für Managementwissenschaften, Theresianumgasse 27, 1040 Wien) statt.

Rückfragen & Kontakt:

Ihre Ansprechpartner für weiterführende Informationen:
Fraunhofer Austria Research GmbH
Produktions- und Logistikmanagement
DI Daniel Palm
Telefon: +43 1 504 6906
presse@fraunhofer.at
www.fraunhofer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FRA0001