Spindelegger I: Wer schnell hilft, hilft doppelt!

Fonds für Soforthilfemaßnahmen, um notwendige Projekte in Angriff zu nehmen

Wien, 14. August 2012 (OTS) - "Wer schnell hilft, hilft doppelt",
so Vizekanzler Michael Spindelegger zu den beschlossenen Sofortmaßnahmen für die Unwettergebiete in der Steiermark, und weiter: "Wir haben nun eine erste Beurteilung der Schäden durch das Land Steiermark auf dem Tisch. Auf Grund dieser haben wir beschlossen in zweierlei Richtung neue Wege zu gehen. Erstens ist bei den Betroffenen selbst zu helfen. Hier darf man nicht an Grenzen stoßen, sondern muss nach dem Schadensausmaß sehr rasch für Hilfe sorgen. Zweitens geht es um einen Sonderfonds für notwendige Soforthilfemaßnahmen. Hierzu wurde in der heutigen Sitzung ein Grundsatzbeschluss gefasst." ****

Der Vizekanzler stellt klar, dass die Soforthilfemaßnahmen vor allem präventiv wirken sollen. Spindelegger: "Die zentrale Frage ist, was getan werden muss, um solche Ereignisse künftig zu verhindern. Die Mittel sollen in einem Sonderfonds bei Umweltminister Niki Berlakovich neu dotiert werden." Der Vizekanzler hält fest, dass hierzu ausreichend Geldmittel zur Verfügung gestellt werden sollen. "Wir rechnen mit etwa 25 Millionen Euro, die zusätzlich in diesen Fonds fließen sollen und streben eine 50/50 Finanzierung zwischen Bund und Ländern an. Damit können anschließend Soforthilfemaßnahmen in Form von Projekten in Angriff genommen werden", so Spindelegger, der Anfang September gemeinsam mit der Steiermark die notwendigen Details und die technische Abwicklung besprechen will. Mehr Geld in die Hand zu nehmen ist ein notwendiger Schritt, denn durch die Veränderung der Klimasituation, wird dies kein Einzelfall bleiben. "Wir müssen zunehmend damit rechnen, dass Menschen von Murenabgängen betroffen sind", so Spindelegger und abschließend: "Hier muss mehr für den Schutz der Menschen in den betroffenen Gebieten aufgewendet werden."

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien, Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0001