Führung im GARTENPALAIS LIECHTENSTEIN: Die Bibliothek - einzigartiger Ort des Wissens und der Künste

Wien (OTS) - Zwei besonders sehenswerte Räume im GARTENPALAIS Liechtenstein stehen bei der Führung am Freitag, den 24. August 2012 im Fokus: die Bibliothek, deren klassizistische Ausstattung einen Einblick in den Zeitgeschmack des späten 18. Jahrhunderts vermittelt und heute den beeindruckenden Bestand von rund 100.000 Büchern umfasst. Im Rahmen der Führung werden die Bibliotheksräume und die Sala Terrena besichtigt.

Die Bibliothek befand sich ursprünglich im Palais Liechtenstein in der Herrengasse. 1788 bis 1792 wurde der barocke Vorgängerbau unter der Leitung des fürstlichen Architekten Joseph Hardtmuth von Grund auf umgestaltet und galt von da an als der bedeutendste frühklassizistische Bau in Wien. Kurz vor dem Abriss des Palais (ab 1912) wurde neben dem Bücherschatz der Fürsten von Liechtenstein auch die wertvolle Einrichtung der Bibliothek in das GARTENPALAIS in der Rossau transferiert und mit raffinierten Adaptionen in die völlig anders proportionierten ehemaligen Herrenappartements eingefügt. Unter anderem wurde auch der Boden höher gelegt und eine Galerie eingezogen.

Die Bücher wurden nach ästhetischen Gesichtspunkten, nach der Farbe der Einbände, aufgestellt. Diese reichen von schlichten Pergamentbindungen bis hin zu goldgeprägten Ledereinbänden. So kann es sein, dass sich Bücher über Architektur neben religiösen Werken und diese wiederum neben Aufzeichnungen über die fürstliche Pferdezucht befinden - durchaus eine gewisse Herausforderung für den Benutzer.

Die Liechtensteinische Büchersammlung zählte um 1800 rund 40.000 Bände und galt - neben der Privatbibliothek von Kaiser Franz I. und der Universitäts- sowie der Hofbibliothek - als eine der größten und wertvollsten Bibliotheken Österreichs. Seit dem frühen 18. Jahrhundert gilt sie als unveräußerlicher Familienbesitz und erfuhr besonders im 19. Jahrhundert großen Zuwachs. Heute umfasst die Bibliothek rund 100.000 Bände, deren früheste Ausgaben aus dem 15. Jahrhundert stammen.

FÜHRUNGEN IM GARTENPALAIS LIECHTENSTEIN
Öffentliche Führungen

Führungen mit hausinternen Kunstvermittlern finden an ausgewählten Freitagen, jeweils um 15.00 Uhr statt (Einlass: 14.45 Uhr).
Tickets: EUR 20,- pro Person
Termine auf www.palaisliechtenstein.com

Individuelle Führungen

Kunstinteressierte haben auch die Möglichkeit, eine individuelle Führung mit einem hausinternen Kunstvermittler zu buchen. Führungen sind von Montag bis Freitag zwischen 9.00 und 16.30 Uhr möglich (Anmeldung mindestens zehn Tage im Voraus).

Information & Buchung

Anmeldung, Tickets und Preisinformation auf www.palaisliechtenstein.com, telefonisch unter +43 1 319 57 67-153 oder per Mail an info@palaisliechtenstein.com

PRESSE-DOWNLOAD
http://www.palaisliechtenstein.com/de/downloads/presse.html

Rückfragen & Kontakt:

Palais Liechtenstein GmbH
Mag. Julia Holter
PR & Kommunikation
Tel +43 1 319 57 67-158
Mobil +43 676 843 26 88 18
j.holter@palaisliechtenstein.com
www.palaisliechtenstein.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LIE0001