BM Ramsauer für seine Verdienste um die ökologische Wasserkraftnutzung von AGAW geehrt

Innsbruck (OTS) - Herrn Bundesminister für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung Dr. Peter Ramsauer, Bunderepublik Deutschland, wurde am 23.07.2012 der "AGAW Wasserkraftpreis 2012" in Innsbruck, im Rahmen eines feierlichen Aktes vom Präsidenten der Arbeitsgemeinschaft Alpine Wasserkraft (AGAW), Dipl.-Ing. Walter Auer, überreicht. In Vertretung des Landeshauptmannes von Tirol, Günther Platter, überbrachte Landesrat Dr. Bernhard Tilg die Grußworte und Glückwünsche des Landes Tirol an den Ehrengast.

BM Dr. Peter Ramsauer nimmt mit seinem Ministerium eine Schlüsselrolle in der Energiepolitik zur Steuerung der zukünftigen Energiedeckung und Energiebereitstellung ein. Seien es Zukunftstechnologien wie Elektromobilität, Energieeffizienz in Gebäuden, die europäische Raumentwicklung oder die Raumordnung, sie alle sind seinem Ministerium zugeordnet. Als Mitgesellschafter der Deutschen Energieagentur (DENA) steht Ramsauer für Mitverantwortung bei Energieeffizienz, den erneuerbaren Energien und dem Aufbau neuer Energiesysteme. Daran sind auch aktuelle Fragen geknüpft, z.B.: Wie kann der künftige Speicherbedarf in der Stromversorgung gedeckt werden? Hier sind sich BM Ramsauer und die AGAW einig. Ohne Wasserkraft und Pumpspeicherkraftwerken wird es nicht funktionieren.

Wasserstraßen und die darin integrierte Wasserkraftnutzung zur Stromgewinnung oder für die Bahnstromerzeugung sind weitere wichtige Elemente in Ramsauers Verantwortungsbereich. In diesem Zusammenhang bewegen das Ministerium sowie auch die AGAW Themen wie die Wasserrahmenrichtlinie, die Durchgängigkeit von Gewässern für den Fischauf- und -abstieg, das Ziel eines guten ökologischen Zustandes oder des Potenzials in den Wasserlebensräumen, und das Gewährleisten eines sicheren Schleusen- oder Bahnbetriebes.

Als Verfechter einer nachhaltigen Entwicklung und eines gleichberechtigten ökologischen, sozialen wie auch ökonomischen Gefüges betonte Ramsauer: "Das eine ist ohne das andere nicht zu haben". Ein starker Appell für die Zukunft der nachfolgenden Generationen, dem auch die Arbeitsgemeinschaft für Alpine Wasserkraft zustimmt.

"Die Arbeitsgemeinschaft Alpine Wasserkraft steht für einen Gleichklang ökologischer und ökonomischer Aspekte, die eine Wasserkraftnutzung zu sozial vertretbaren Bedingungen und Kosten ermöglicht. Für die Mitglieder aus Deutschland, der Schweiz, Südtirol und Österreich steht die ganzheitliche Betrachtung der Wasserkraft im Fokus. Dazu zählen die Zusammenarbeit mit Universitäten, die Organisation von Symposien und Workshops zu aktuellen Wasserthemen und als wesentliches Merkmal auch die Vergabe eines Wasserkraftpreises an herausragende Persönlichkeiten, die diese ganzheitliche Betrachtung der Wasserkraft fördern und unterstützen", betont Dipl.-Ing. Walter Auer, Präsident der AGAW.

Herr BM Dr. Peter Ramsauer ist in enger Verbundenheit zum Wasser im Landkreis Traunstein aufgewachsen. Er hat zusätzlich zu seinem Betriebswirtschaftsstudium das Handwerk eines Müllermeisters erlernt und lebt mit seiner Familie in der seit 1553 im Familienbesitz stehende Talmühle in Traunwalchen, an die auch ein Kleinwasserkraftwerk angeschlossen ist. Diese prägende Umgebung war mit Sicherheit auch ein Ansporn für seinen weiteren Lebensweg. Er gilt als einer der fachkundigsten Minister der deutschen Bundesregierung.

In den Grußworten und Glückwünschen von Landesrat DI Dr. Bernhard Tilg betonte dieser, dass Bundesminister Dr. Peter Ramsauer wichtiger und äußerst kompetenter und sachkundiger Partner für Tirol und in der europäischen Zusammenarbeit ist.

Die Auszeichnung an Herrn Minister Dr. Peter Ramsauer wurde im Rahmen einer energiemusikalischen Darbietung mit dem Thema "Poesie und Ideologie in der Wasserkraft" überreicht, die von Herrn Dr. Stefan Schmiedl von der Österreichischen Akademie der Wissenschaften präsentiert und von der Pianistin Rina Mori von der Universität für Musik und darstellende Kunst musikalisch begleitet wurde.

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Alexander Gratzer
AGAW-Büro Wien
1020 Wien, Malzgasse 3
Phone +43 1 218 57 78
mailto: office@voeu.co.at
www.alpine-wasserkraft.com/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0003