Gläubigerausschusssitzungen in den Konkursen Artifacts und Saveria

Wien (OTS) - Dr. Christof Stapf als Masseverwalter der Artifacts GmbH und Dr. Ulla Reisch als Masseverwalter der Saveria GmbH - beides Gesellschaften der "Sardana-Gruppe" - geben bekannt, dass im Zuge einer in beiden Konkursverfahren am 25.7.2012 durchgeführten Gläubigerausschusssitzung beschlossen wurde, die angemieteten, aber nie ausgebauten Geschäftsflächen im "Skylink" kurzfristig an den Flughafen Wien zurückzustellen. Weiters wurde beschlossen, die überwiegende Zahl der im "Altbestand" des Flughafens Wien betriebenden - unrentablen - Standorte zu schließen und auch diese Geschäftsflächen kurzfristig an den Flughafen Wien zurückzustellen.

Jeweils 3 Standorte im "Altberstand" des Flughafens Wien werden in den Konkursen der Artifacts GmbH und der Saveria GmbH vorerst fortgeführt. Weiters bleiben Büro- und Lagerräumlichkeiten am Flughafen Wien vorerst erhalten.

Im Zuge einer einvernehmlichen Lösung mit dem Flughafen Wien wurde vereinbart, dass zwar einerseits die zuvor erwähnten Flächen kurzfristig zurückgestellt werden, hinsichtlich der vorerst fortgeführten Objekte und der Büro- und Lagerräumlichkeiten jedoch bis Jahresende keine Miete zu bezahlen ist und dadurch eine Belastung der Konkursmassen vermeiden werden kann.

Im Zuge der Gläubigerausschusssitzung am 25.7.2012 wurde darüber hinaus die Schließung einiger nicht rentabler Innenstadtlokale der Artifacts GmbH und der Saveria GmbH beschlossen.

Von den erwähnten Standortschließungen sind betreffend beide Gesellschaften insgesamt rund 100 Dienstnehmer betroffen.

Im Zuge der weiteren Erhebungen werden beide Masseverwalter nunmehr die Möglichkeiten einer Verwertung von Bestandrechten der Artifacts GmbH und der Saveria GmbH an Geschäftsflächen in der Wiener Innenstadt sowie die Möglichkeiten einer Geltendmachung von Schadenersatz-, Bereicherungs- und Anfechtungsansprüchen prüfen.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Georg Hampel
Tel.: 01/2125500
Mobil: 0699/12125501

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0007