FP-Gudenus: Abwahl der rot-grünen Chaos-Truppe längst überfällig

Politische Totgeburt gehört endlich zu Grabe getragen

Wiens (OTS/fpd) - Positiv sieht Wiens FPÖ-Klubchef und stellvertretender Bundesparteiobmann Mag. Johann Gudenus die Idee für Neuwahlen in Wien: "Die rot-grüne Chaos-Truppe war von Anfang an eine politische Totgeburt. Diese im Sinne der Wienerinnen und Wiener zu Grabe zu tragen, ist nur zu begrüßen." Seine Befürchtung: "Wenn die rot-grünen Sesselkleber und Raubritter sich schon vor einer harmlosen, demokratisch vorgeschriebenen Volksbefragung fürchten und versuchen, diese mit miesen juristischen Winkelzügen zu umgehen, dann kann ich mir kaum vorstellen, dass sie den Mut dazu aufbringen, sich genau jenem Volk, gegen das sie unentwegt Politik machen, das sie ausplündern und über das sie drüberfahren, zu stellen."

Er betont erneut den freiheitlichen Fahrplan zum Sturz der rot-grünen Despoten anhand des Kriminalfalls Media Quarter: "Anzeige, Sondersitzung, Misstrauensanträge sind das erste. Dann folgt noch eine Prüfung durch den Rechnungshof. Häupl, Brauner, Vassilakou & Co. sind ohnedies bereits dabei, über ihre kriminelle Machenschaften zu stolpern." (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Klub der Freiheitlichen, Pressestelle
Tel.: (01) 4000 / 81 798

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0009