Männerpartei tritt bei Nationalratswahl an

Wien (OTS) - Die Männerpartei beabsichtigt, bei der nächsten Nationalratswahl als eigenständige Liste anzutreten. Neben der bekannten Reformunfähigkeit der Regierung im Familienrecht werden auch die Themen Wehrpflicht und Pension zentrale Wahlkampfthemen sein. "Die Quotenpläne der Nationalratspräsidentin haben den letzten Anstoss zur Kandidatur gegeben. Auch in der eigenen Partei wird die Politik der SPÖ-Frauen immer mehr abgelehnt. Auf der Liste der Männerpartei wird es einige Überraschungen geben.", erklärte Oliver Peter Hoffmann die Ablehnung der Quotenpläne von Barbara Prammer.

Rückfragen & Kontakt:

Oliver Peter Hoffmann, Tel.: 0676 4067794

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0003