aws: Neue Jungunternehmer-Fonds erleichtern Finanzierung und verbessern Eigenkapitalsituation von Gründern

Förderbank aws unterstützt neue Initiative von Wirtschaftsministerium und Finanzministerium - Vorbereitungen zur Umsetzung von Gründerfonds und Business Angel Fund laufen

Wien (OTS) - Die Förderbank Austria Wirtschaftsservice (aws) begrüßt die von Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner und Finanzministerin Maria Fekter präsentierten Jungunternehmer-Initiativen und freut sich, das künftige Management der neuen Fonds zu übernehmen. Das aus einem Gründerfonds und einem Business Angel Fund bestehende Paket wird insbesondere eine Finanzierungslücke für Frühphasenfinanzierungen schließen und die Eigenkapitalsituation von Jungunternehmern verbessern. Denn Banken ziehen sich zunehmend aus der Finanzierung dieser Unternehmensphase zurück, während die Firmen an alternativen Finanzierungsformen großes Interesse zeigen und Bedarf anmelden. Daher ist es notwendig, ein zusätzliches Angebot zu schaffen.

aws-Geschäftsführer Bernhard Sagmeister erläutert: "Angesichts der höheren EU-Eigenkapitalvorschriften für Banken sowie der Basel-III-Regularien gewinnt eine gute Eigenkapital-Ausstattung an Bedeutung. Darauf sind Jungunternehmerinnen gerade in der risikoreichen Anfangsphase des Unternehmenszyklus angewiesen". Sagmeister weiter: "Die aws kann die Eigenkapital-Bedürfnissen noch stärker abdecken, um jungen Unternehmen die Verwirklichung ihrer neuen Ideen zu erleichtern. Die Jungunternehmeroffensive ergänzt ideal die bestehenden Eigenkapital- und Haftungsinitiativen der aws und ist zudem ein wichtiger Anschub für eine bessere Risikokapital-Versorgung der heimischen Wirtschaft".

In den nächsten Monaten werden die Vorbereitungen für die beiden neuen Fonds durchgeführt, damit der operative Start im nächsten Jahr erfolgen kann. Ab dann können interessierte JungunternehmerInnen und potentielle Business Angels ihre Wachstumsprojekte bei der aws einbringen.

Über die bewährte aws-Venture Capital Initiative wird derzeit insbesondere für österreichische Technologie-Start-Ups privates Kapital mobilisiert. In der Phase zuvor ermöglicht der neue Gründerfonds für alle JungunternehmerInnen eine langfristige Eigenkapitalausstattung und ermöglicht zugleich einen optimalen Zugang zu allen anderen aws-Angeboten wie der Beratung über den "Markt.Chancen.Check". Über den neuen Business Angel Fund können neben der Kapitalbereitstellung auch Know-How und Kontakte eingebracht werden. Jeder investierte Euro von Business Angels wird durch öffentliche Mittel verdoppelt.

Über die Austria Wirtschaftsservice (aws)

Als Förderbank des Bundes unterstützt die aws mit Beteiligungen, Haftungen, zinsengünstigen erp-Krediten und Zuschüssen Unternehmen bei der Finanzierung & Förderung ihrer Projekte. Die aws stellt zudem Informationen und Know-how, Beratungs- & Serviceleistungen bereit. Das Angebot erstreckt sich von der Phase der (Vor-)Gründung -Markt.Chancen.Check, Patentförderungen, "PreSeed" oder "Seedfinancing" von Hochtechnologieunternehmen, Management auf Zeit Beratungen für Gründer bis hin zu Internationalisierungsvorhaben.

Rückfragen & Kontakt:

Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft m.b.H.
Thomas Blöch
Tel.: +43 1 501 75 - 544
t.bloech@awsg.at
www.awsg.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AWS0001