FPK-Darmann: SPÖ Kärnten soll vor der eigenen Tür kehren!

SPÖ Kärnten blind für Inseraten-Affäre von BK Faymann und Ostermayer

Klagenfurt (OTS) - Wenn SPÖ-Landesgeschäftsführer Daniel Fellner heute großspurig von Konsequenzen spricht, die gezogen werden sollen, dann sollte die SPÖ Kärnten wohl schleunigst bei den eigenen Parteikollegen bzw. der eigenen Parteispitze damit beginnen. "Oder sind die Gedächtnislücken von Kaiser, Prettner und Co schon so groß, dass ihnen ihre Inseraten-Affäre von BK Faymann als damaliger Verkehrsminister und Staatssekretär Ostermayer als damaliger Kabinettschef Faymanns entfallen ist", fragt heute FPK-Klubobmannstellvertreter Mag. Gernot Darmann. Demnach stehe Faymann unter Verdacht, in seiner Zeit als Verkehrsminister Unternehmen unter Druck gesetzt zu haben, in Medien seines Vertrauens Anzeigen zu schalten.
Anstatt eine Einvernahme zu skandalisieren, sollte die SPÖ Kärnten lieber vor der eigenen Türe kehren, so Darmann abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Landtagsklub
Landhaus, 9020 Klagenfurt
Tel.: 0463 513 272

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0001