Glanzvolle Eröffnung der KärntenTherme

Warmbad-Villach (TP/OTS) - Die gestern eröffnete KärntenTherme etabliert Warmbad-Villach als DIE neue, traditionelle Wellnessdestination zwischen Alpen und Adria
Mit einer spektakulären Inszenierung öffnete am gestrigen Abend die neue KärntenTherme ihre Pforten. Die glanzvolle Gala für über 500 geladene Gäste war der Auftakt der insgesamt dreitägigen Eröffnungsfeierlichkeiten des neuen Prestigeprojektes in Sachen Spa und Wellness sowie des angrenzenden Thermenhotels Karawankenhof.

Preview in exklusivem Rahmen

Unter den geladenen Gästen waren Prominenz aus Wirtschaft und Industrie, Politik, Kultur, Sport und Medien vertreten, darunter die Starschwimmerin Mirna Jukic, Schauspieler und Sänger Peter Kraus, Schifahrer Christian Mayer, Landeshauptmann Gerhard Dörfler, der Villacher Bürgermeister Helmut Manzenreiter sowie die Vorstände der Raiffeisen, Mag. Gert Spanz und Mag. Peter Gauper, um nur einige zu nennen.

Durch den Abend führte der beliebte Moderator Robert Kratky. Nach den Eröffnungsreden der Landesregierung starteten die Gäste zu einem geführten Rundgang auf dem 700 Meter langen Red Carpet durch die kunstvoll gestalteten Thermenwelten. Im Rahmen der Eröffnungsfeierlichkeiten wurde das Gemälde des Ausnahmekünstlers Hans Staudacher enthüllt, das eine Hommage an die KärntenTherme darstellt. Hans Staudacher, der in seiner Jugend Bademeister im damaligen Warmbader Schwimmbad war, zeigte bereits 2004 im Rahmen einer großen Sonderausstellung seinerWerke im ThermenResort Warmbad-Villach.

Höhepunkt des Abends war die fulminante 3D-Show am und rund um das architektonisch aufwendig gestaltete Thermengebäude, welches die Gäste vom Hotel Karawankenhof aus miterleben konnten. Die Projektion mit zahlreichen Showeinlagen vereinte die Elemente Feuer, Wasser, Erde und Luft sowie die Geschichte der Thermenregion und den historischen Ursprung des Heil- und Quellwassers. Die Inszenierung trug die Handschrift von Eventorganisator Hannes Jagerhofer und dem Team seiner Agentur ACTS sowie seinem kongenialen Partner und künstlerischen Leiter Bernie Boess, ebenfalls Kärntner. Dieser kreierte die spektakuläre Eröffnungszeremonie mit der 15-minütigen Gebäudeprojektion, die von der international bekannten Opernsängern Isabella Farmini akustisch untermalt wurde.

Der Kärntner Landeshauptmann Gerhard Dörfler eröffnete die neue KärntenTherme gestern und zeigte sich stolz über das regionale Vorzeigeprojekt. "Die Götter haben die Natur gebaut wie beispielsweise den Faaker- und den Ossiachersee, den Dobratsch und den Mittagskogel oder das Maibachl, die Architekten haben ein neues Monument errichtet, damit wurde ein Meilenstein für die Zukunft gesetzt", sagte Landeshauptmann Gerhard Dörfler. Jetzt habe Villach einen doppelten Alpe-Adria Anspruch, neben dem Atrio mit dem grenzüberschreitenden Angebot zum Shoppen gibt es nun auch eine einzigartige Therme zum Baden und Wellnessen für unsere Nachbarn aus Slowenien und Oberitalien.

Mag. Susanna Mayerhofer, geschäftsführende Gesellschafterin des ThermenResorts, über das glanzvolle Opening: "Es war ein großartiger Abend und eine tolle Inszenierung! Die Gala hat mit ihren prominenten Gästen und der spektakulären 3D-Show alle Erwartungen übertroffen."

Helmut Manzenreiter, Bürgermeister von Warmbad-Villach, freut sich besonders über den neuen Impuls für die Stadt und die Region: "Ich bin überglücklich, die neue KärntenTherme ist ein weiterer Meilenstein für Villach, für die Wirtschaftsentwicklung und für die Menschen! Diese neue Qualitätstherme ist wahrscheinlich einzigartig in Mitteleuropa. Damit ist Villach die Thermenstadt im Alpen-Adria-Raum."

Die Therme setzt die langjährige Tradition Villachs als Wellness-und Erholungsgebiet fort. Wir freuen uns auf alle Villacher und alle Gäste aus der Alpen-Adria-Region, die die Therme und die Stadt Villach künftig besuchen."

Die Erlebniswelt für Jung und Alt ist eröffnet

Heute, am "Tag der offenen Tür" kann sich jeder Besucher selbst einen ersten Eindruck von der neuen Thermengeneration, die sich auf vier Ebenen und 11.000 Quadratmetern erstreckt, machen. Die breit gefächerte Angebotsstruktur in den Bereichen FIT, FUN und SPA bietet für die verschiedensten Zielgruppen was das Herz begehrt.

Die neue KärntenTherme, ein 47 Millionen Euro Projekt, symbolisiert einen Meilenstein in der Geschichte des Tourismus im Land Kärnten und des ThermenResorts in Warmbad-Villach. Der FUN-Bereich begeistert mit drei spektakulären Wasserrutschen, einer interaktiven Wasserlandschaft und dem 25 Meter langen Sportbecken, das bei der gestrigen Gala von der dreifachen Sportlerin des Jahres Mirna Jukic seinem Zweck zugeführt wurde. Das Villacher Thermalwasser wirkt nachgewiesenermaßen schmerzlindernd und entzündungshemmend. Pro Jahr werden 280.000 Besucher erwartet.

Informationen finden sich unter http://www.kaerntentherme.com.

Rückfragen & Kontakt:

Allgemeiner Pressekontakt:
Daniela Kerschensteiner
STROMBERGER PR
Haydnstraße 1
D-80336 München
Tel.: +49 (0)89 189478-79
Fax: +49 (0)89 189478-70
kerschensteiner@stromberger.de
http://www.strombergerpr.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TMP0001