Muslime in Österreich: StS Kurz zu 100 Jahre Islamgesetz

Integrationsstaatssekretär Sebastian Kurz beim Festakt zu 100 Jahre offizielle staatliche Anerkennung des Islams im Wiener Rathaus

Wien (OTS) - "Religionsfreiheit ist im österreichischen Verfassungsrecht geschützt und der Islam ist eine der in Österreich gesetzlich anerkannten Religionsgesellschaften. Muslime sind heute ein selbstverständlicher Teil der österreichischen Gesellschaft", sagte Kurz beim Festakt im Wiener Rathaus am 29. Juni 2012. Die offizielle staatliche Anerkennung der Religion des Islams erfolgte per Gesetz vom 15. Juli 1912. Dieses hundertjährige Jubiläum feierte die Islamische Glaubensgemeinschaft in Österreich (IGGiÖ) mit einem Festakt im Wiener Rathaus am 29. Juni 2012 unter anderem mit Bundespräsident Dr. Heinz Fischer, Vizekanzler Dr. Michael Spindelegger, Bundesministerin Dr. Claudia Schmied, Landeshauptmann Dr. Michael Häupl sowie Integrationsstaatssekretär Sebastian Kurz.

Das Islamgesetz von 1912 diente nicht nur der besseren Eingliederung muslimischer Soldaten aus Bosnien-Herzegowina in das österreichisch-ungarische Heer, sondern sollte zudem die gesetzliche Grundlage zur Integration der islamischen Bevölkerungsgruppe als Minderheit und der Provinz Bosnien-Herzegowina in den multikonfessionellen Staatsverband darstellen. "Aus integrationspolitischer Sicht kann die Religion ein Teil der Lösung sein, um ein friedliches Zusammenleben zu gewährleisten", sagte Kurz.

"Um Fragen des Zusammenlebens mit Muslimen sowie Schnittpunkte zwischen Staat und Islam herauszuarbeiten, haben wir zusammen mit die IGGiÖ Anfang des Jahres das Dialogforum Islam ins Leben gerufen", erklärte der Staatssekretär. 100 Jahre nach der Verabschiedung des Islamgesetzes sei es Zeit, um über den Islam im Lichte der Realitäten des 21. Jahrhunderts zu reden. "Österreich war im Umgang mit dem Islam ein Vorreiter und sollte das auch bleiben", betonte Staatsekretär Kurz.

Rückfragen & Kontakt:

Staatssekretariat für Integration
Pressereferat
1010 Wien, Minoritenplatz 9
Tel +43 1 53126-7005
kristina.rausch@bmi.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NIN0002