Karlheinz Töchterle gratuliert dem neuen ÖH-Vorsitzenden Martin Schott

Wissenschafts- und Forschungsminister erwartet sich von Respekt und Fairness getragenen Dialog

Wien (OTS) - Anlässlich des Wechsels im ÖH-Vorsitzteam gratuliert Wissenschafts- und Forschungsminister Dr. Karlheinz Töchterle dem neu gewählten Vorsitzenden Martin Schott und seinem Team. "Wir sind bekanntlich in einigen Bereichen nicht einer Meinung. Das Entscheidende ist aber ein von Respekt und Fairness getragener Dialog", betonte Töchterle.

Der Minister verwies auf gemeinsam mit der ÖH und der Universitätenkonferenz erzielte Einigungen bei der Neuregelung der Inskription und dem Ausbau der Studienberatung. "Ich gehe auch künftig von einer konstruktiven Gesprächsbasis und dem Dialog mit den Studierendenvertreterinnen und Studierendenvertretern aus, den ich auch als Rektor bereits gepflegt und geschätzt habe", so der Minister.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung Minoritenplatz 5, 1014 Wien
Presse: Mag. Elisabeth Grabenweger
Tel.: +43 1 531 20-9014
elisabeth.grabenweger@bmwf.gv.at
www.bmwf.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWF0005