Volkshilfe NÖ: Experten für Pflegegeld helfen

Wiener Neustadt (OTS) - Worauf kommt es bei der Pflegegeld-Einstufung an? Wer hat überhaupt Anspruch darauf? Was tun, wenn der Pflegegeld-Bescheid nicht so ausfällt, wie erwartet? Fragen, mit denen die Pflegegeld-ExpertInnen der Volkshilfe NÖ täglich konfrontiert werden und die sie kompetent beantworten. Erst unlängst wurden wieder 30 PflegeplanerInnen zu ExpertInnen bei Pflegegeld-Angelegenheiten ausgebildet.

"Die ExpertInnen der Volkshilfe NÖ in Belangen rund um das Pflegegeld beraten bereits im Vorfeld, d.h. noch vor dem Ansuchen um Pflegegeld", erklärt der Präsident der Volkshilfe NÖ Abg.z.NR Ewald Sacher die Aufgaben der Pflegegeld-ExpertInnen, "so kann schon frühzeitig auf etwaige Fragen und Voraussetzungen eingegangen werden, denn sie wissen, worauf es ankommt."

Die Pflegegeld-ExpertInnen sind auf Wunsch aber auch dabei, wenn der pflegegeld-begutachtende Arzt nachhause kommt und die Einstufung vornimmt. "Das betrifft sowohl neue Ansuchen als auch Ansuchen um Erhöhung des Pflegegeldes, weil sich der Umfang des Pflegebedarfs wesentlich erhöht hat", erläutert Geschäftsführer Mag.(FH) Gregor Tomschizek. Sollte es notwendig sein, Einspruch gegen einen Einstufungsbescheid erheben zu müssen, stehen die Pflegegeld-ExpertInnen ebenfalls beratend zur Seite. Sie unterstützen zusätzlich noch bei Ansuchen rund um Gebührenbefreiungen wie z.B. von Rundfunk- oder Rezeptgebühren.

Die Pflegegeld-ExpertInnen sind über die Service-Hotline erreichbar: 0676 / 8676 + Postleitzahl des Wohnorts

Rückfragen & Kontakt:

Volkshilfe Niederösterreich / SERVICE MENSCH GmbH
Grazer Straße 49-51, 2700 Wiener Neustadt
Mag. (FH) Beatrix Plochberger
Tel.: 02622 / 82200-6920, Fax -46920
Mobil: 0676 / 8700 26920
E-Mail: beatrix.plochberger@noe-volkshilfe.at
Internet: www.noe-volkshilfe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SMV0001