AK Preismonitoring: Gleiches Produkt, gleicher Konzern - aber teurer!

Wien (OTS) - Gleiche Marken-Produkte sind in Supermärkten im Schnitt um 14 Prozent teurer als in Drogeriemärkten. Überdies gibt es oft für ein und dasselbe Marken-Produkt große Preisunterschiede sogar zwischen den einzelnen Drogerieketten und den einzelnen Supermärkten. Das zeigt ein AK Preismonitoring bei 71 identen Haushalts-, Hygiene-und Körperpflegewaren in vier Drogerie- und sechs Supermärkten in Wien.

Supermärkte sind teurer als Drogeriemärkte: "Supermärkte sind bei ein- und demselben Marken-Drogerieprodukt durchschnittlich um 13,9 Prozent teurer als Drogeriemärkte", sagt Gabriele Zgubic, Leiterin der AK Konsumentenpolitik. Konkret: 63 der 71 Produkte, das sind 89 Prozent, kosteten in Supermärkten mehr als in Drogeriemärkten. Nur sieben (zehn Prozent) waren in Supermärkten billiger. Ein Produkt kostete im Schnitt gleich viel. So zahlen KonsumentInnen zum Beispiel für die Fa Duschcreme Creme & Oil Seide & Magnolie (250 Milliliter) in Supermärkten im Schnitt um knapp 42 Prozent mehr als Drogeriemärkten. Bei der Mentadent Zahncreme (3-fach-Schutz plus, 75 Milliliter) sind Supermärkte im Schnitt um 35 Prozent teurer als Drogeriemärkte.

Erhebliche Preisunterschiede zwischen den einzelnen Drogeriemärkten: Das AK Preismonitoring zeigt: Je nach Drogeriemarkt kostet die Fa Duschcreme (Creme & Oil, Seiden & Magnolie, 250 Milliliter) 1,25 bis 2,29 Euro. "Das ist eine Preisdifferenz von 83 Prozent", rechnet Zgubic vor. Für das Haarshampoo Garnier Fructis (250 Milliliter) verlangen die Drogeriemärkte 1,89 bis 3,29 Euro - 74 Prozent Preisunterschied.

Erhebliche Preisunterschiede zwischen den einzelnen Supermärkten:
In den untersuchten Supermärkten liegen die Preise für den Silan Weichspüler (Wild Rose 1,25 Liter) um knapp 61 Prozent auseinander (3,24 bis 3,99 Euro). Das WC Power Gel Ocean Fresh (750 Milliliter) von Blue Star kostet je nach Supermarkt 1,98 bis 2,99 Euro - das ist eine Differenz von 51 Prozent.

Zum Preismonitoring: Die AK hat im Mai die Preise von 71 identen Drogeriewaren, etwa Haarshampoos, Duschgels, Zahncremen, Taschentücher, Waschpulver, Geschirrspülmittel oder Allzweckreiniger geprüft. Erhoben hat die AK in vier Drogeriemärkten: Bipa, Dm, Müller, Schlecker und sechs Supermärkten: Billa, Eurospar, Interspar, Merkur, Spar und Zielpunkt. Aktionen wurden berücksichtigt, sofern sie an keine bestimmten Mengenabnahmen oder an keine Kundenkartenpreise gebunden waren.

SERVICE: Die Erhebung "Drogeriewaren Markenvergleich" finden Sie im Internet unter www.arbeiterkammer.at

Rückfragen & Kontakt:

AK Wien Kommunikation
Doris Strecker
Tel.: (+43-1) 501 65-2677, mobil: (+43) 664 845 41 52
doris.strecker@akwien.at
http://wien.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW0001