Ö1-Wirtschaftsmagazin "Saldo" am 29.6.: Das Geschäft mit der Marke Ironman

Wien (OTS) - Was kostet der ultimative Kick? Barbara Krommer berichtet für "Saldo - das Wirtschaftsmagazin" über das Geschäft und die Faszination am Triathlon - zu hören am Freitag, den 29. Juni um 9.44 Uhr in Ö1.

Triathlon. Kein Sport für Jedermann. Aber für viele Sportler der ultimative Kick. Schwimmen, Rad Fahren und Laufen, in einem einzigen Wettkampf. Seit 20 Jahren gibt es Triathlon in Österreich und die Triathlon-Szene wird immer größer: 11.000 Hobby-Triathleten gibt es hierzulande, Tendenz steigend. Ein Sport, den man sich leisten können muss, mehrere Tausend Euro ist den Sportlern die Herausforderung pro Jahr wert, Ausrüster, Wettkampfveranstalter und Tourismus profitieren. Der Saisonhöhepunkt steht unmittelbar bevor: Der Ironman-Austria an diesem Sonntag in Klagenfurt, ein Wettkampf über die Königsdisziplin im Triathlon-Sport, die Langdistanz: Das bedeutet 3,8 Kilometer Schwimmen, 180 Kilometer Rad fahren und dann noch einen Marathon laufen, eine Distanz etwas mehr als die Strecke Wien-Graz. 100.000 Zuseher werden erwartet. Acht Millionen Euro erwirtschaftet die Veranstaltung Ironman-Austria, der Werbewert alleine beträgt 1,2 Millionen Euro. Was kostet der ultimative Kick? Das Geschäft und die Faszination hat sich Barbara Krommer angeschaut.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Eva Krepelka
Tel.: 01/50101/18175
eva.krepelka@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0003