Steindl: 300.000 Euro für zwei Selbstvermarktungsveranstaltungen von Erwin Pröll

Kommen die niederösterreichischen SteuerzahlerInnen wieder für die Festkosten der VPNÖ auf?

St. Pölten, (OTS/SPI) - "Rund 300.000 Euro kosten die in wenigen Tagen aufeinander folgenden Selbstvermarktungsveranstaltungen der ÖVP-Niederösterreich, nämlich die Promi-Sonnwendfeuer-Donauschifffahrt sowie das heutige Sommernachtsfest ihres Landesobmanns Erwin Pröll in Schloss Laxenburg. Wenn auch die breite Öffentlichkeit von derartigen Festivitäten ausgeladen bleibt, so dürfte es doch die Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher interessieren, ob sie wieder mit ihrem Steuergeld für die Pröll-Festivitäten aufkommen müssen oder ob es auch andere Geldgeber gibt. Alfons Mensdorff-Pouillys Jagdfreund und Ex-Mitarbeiter von Ernst Strasser, Gerhard Karner, soll offenlegen, wer für die Veranstaltungen aufkommt. Das interessiert sicher viele LandesbürgerInnen", so Niederösterreichs SPÖ-Landesgeschäftsführer Günter Steindl. (Schluss) fa

Rückfragen & Kontakt:

SPNÖ-Landesregierungsfraktion/SPNÖ-Landtagsklub
Mag. Andreas Fiala, Pressesprecher LHStv. Dr. Sepp Leitner
Tel.: 02742/9005 DW 12794, Mobil: 06642017137
andreas.fiala@noel.gv.at
www.noe.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0002