Wohnanlage "AM SCHUBERTTURM" im alten Zentrum von Wien-Landstraße fertiggestellt

Wohnanlage "AM SCHUBERTTURM" fertiggestellt - integriert ist der historische, denkmalgeschützte Schubertturm, in dem Franz Schubert im Sommer 1816 wohnte und komponierte.

Wien (OTS) - Der international tätige Südtiroler Bauträger und Projektentwickler Seeste Bau AG errichtete in Wien-Landstraße die Wohnanlage "AM SCHUBERTTURM". Einzigartig ist die Kombination von Alt und Neu. Der denkmalgeschützte Schubertturm wurde in enger Zusammenarbeit mit dem Bundesdenkmalamt saniert und in die neue Wohnanlage integriert. Mitten im Wohnkomplex gibt es einen begrünten Innenhof mit Altbaumbestand. Franz Schubert lebte und komponierte im Sommer 1816 an diesem Ort. Schon im Jahr 1926 brachte hier der Wiener Schubert-Bund eine Gedenktafel an, die leider bereits sehr brüchig war, daher originalgetreu nachgefertigt und im Rahmen der Fertigstellungsfeier offiziell enthüllt wurde.

Eine Referenz an den Künstler Schubert wurde bei der Fertigstellungsfeier am 21. Juni 2012 geboten. Der Südtiroler Gotthard Bonell, der als Maler und Zeichner sowie Sänger eine rare Doppelbegabung hat, trug begleitet von Norman Shetler Schubert-Lieder vor und präsentierte einen Radierzyklus zu "Schuberts Winterreise". Michael Seeber, dem Präsidenten der Seeste Unternehmensgruppe, liegen künstlerisches Schaffen und hochwertige Architektur besonders am Herzen: "Kunst hat bekanntlich keinen Zweck zu erfüllen - ein Haus aber sehr wohl. Wer beides zusammenbringt, sichert den Bewohnern Lebensqualität." Er verwies auch auf andere aktuelle Wiener Bauten der Seeste AG - am Friedrich-Gulda-Park und Schillerplatz sowie auf das geplante Projekt am künftigen Hauptbahnhof mit dem Star-Architekten Renzo Piano.

Die Planung des Projekts "AM SCHUBERTTURM" erfolgte durch das Wiener Architekturbüro Frank + Partner. Mit der Wohnanlage entwarfen die Architekten ein Bauwerk, das wirtschaftlich, funktionell und auch gestalterisch eine harmonische Einheit bildet. Besonderes Augenmerk wurde dabei auf eine nachhaltige Bauweise gelegt. In enger und guter Zusammenarbeit mit dem Bezirk konnte Seeste einen innovativen Beitrag zum lebendigen Stadtbild in Wien-Landstraße schaffen. Erich Hohenberger, Bezirksvorsteher der Landstraße: "Als Vertreter des Bezirks freuen wir uns, dass es gelungen ist, ein Erdberger Wahrzeichen trotz aller Hindernisse zu erhalten. Möglich war das nur, weil alle Beteiligten vom Bauherren über die Planer bis zu den Behörden zusammengearbeitet haben - und das Resultat kann sich sehen lassen."

Auch beim Vertrieb und der Verwertung setzt Seeste auf kompetente Partner. Von den insgesamt 73 hochwertig ausgestatteten Wohnungen wurden 53 Vorsorgewohnungen von der Raiffeisen Vorsorgewohnungserrichtungs GmbH (RVW) verwertet. Zur Anlage gehören auch ein Geschäftslokal und eine Tiefgarage mit 76 Stellplätzen. Mit Fertigstellung sind bereits alle Einheiten verkauft. "AM SCHUBERTTURM" ist das vierte gemeinsame Projekt mit Raiffeisen. Mag. Michaela Steinacker, Geschäftsleiterin Raiffeisen Holding, betont die gute Partnerschaft: "Seeste und RVW - das ist eine wirklich gelungene Kombination. Der Anleger findet hier geballtes Know-how - von der Projektplanung und -umsetzung bis hin zur Verwertung. Unsere gemeinsamen Projekte zeichnen sich durch höchste Qualität und äußerst attraktive Lagen aus."

Wohnen "AM SCHUBERTTURM"

Projektadresse: 1030 Wien, Erdbergstraße 17 - Geusaugasse 42 Wohnungsgrößen: 44 m2 - 138 m2, Wohnnutzfläche: 5350 m2
Balkone und Terrasse: 600 m2
Gärten 570 m2
Projektvolumen Euro 23,5 Mio
Bauträger: St. Josef Liegenschaftsverwaltungs- und BeteiligungsGmbH (eine Projektgesellschaft der Seeste Bau AG)
Planung: Architekten Frank & Partner ZT GmbH, Wien Generalunternehmer: STRABAG

Seeste Bau AG

Der private Südtiroler Bauträger und Projektentwickler Seeste Bau AG mit Stammhaus in Bozen und Niederlassungen in Gießhübl bei Wien, Verona und Leipzig ist seit mehr als 40 Jahren international tätig. Seeste entwickelt gehobene Wohnimmobilien, Gewerbe- und Anlageobjekte sowie internationale Ferien- und Skiresorts, wie z.B. in China. Dabei sind wirtschaftliche Lösungen, Nachhaltigkeit und Energieeffizienz stets die Grundpfeiler für jedes Projekt. In Wien stellte die Seeste Bau AG zuletzt eine exklusive Wohnanlage in der Sechskrügelgasse in Wien 3 fertig - nach Plänen des Architekten Gustav Peichl mit einer Skulptur von Lois Anvidalfarei und Klaviertasten zum Spazierengehen. In Bau sind Luxuswohnungen am Schillerplatz 4, in Wien 1 und eine Wohnhausanlage in der Wilhelmstraße, Wien 12. Ein weiteres Prestigeprojekt ist "Beethovens Garten" in der Zahnradbahnstraße in Wien 19, das bereits fertiggestellt wurde. www.seestebau.com

Raiffeisen Vorsorgewohnungserrichtungs GmbH

Die Raiffeisen Vorsorgewohnungserrichtungs GmbH (RVW) ist ein Spezialist in Sachen Vorsorgewohnungen. Sie steht im Eigentum der Raiffeisen-Holding Niederösterreich-Wien reg.Gen.m.b.H. (60 %) sowie der Seeste Bau AG (40 %). Durch die sorgfältige Projekt-Auswahl, Planung, Kalkulation und ein effizientes Projektmanagement erzielt die RVW bei ihren fertig gestellten Vorsorgewohnungs-Projekten einen durchschnittlichen Vermietungsgrad von 98-100 %. Die RVW bietet den Anlegern ein Komplett-Paket, das den persönlichen Aufwand auf ein Minimum reduziert. Die RVW ist in das Netzwerk des Mehrheitseigentümers, der Raiffeisen-Holding NÖ-Wien, eingebunden und nützt Synergien in den Bereichen Immobilien, Finanzen und Bankdienstleistungen. www.rvw.at

Fotodownload: http://www.seeste-pressefotos.at/#home

Rückfragen & Kontakt:

Seeste Bau AG | Petra Vitula, MA
Perlhofgasse 2, 2372 Gießhübl
Tel.: 02236 865 068-14, 0664 80036214
p.vitula@seeste.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SKY0001