OMV und Wintershall unterzeichnen Upstream Vereinbarung mit Abu Dhabi National Oil Company

Wien (OTS) -

  • OMV und Wintershall werden das Sauergas- und Kondensatfeld in Shuwaihat im Westen von Abu Dhabi auswerten
  • Shuwaihat wäre eine bedeutende Erdgas- und Kondensatfeld-Entwicklung im Westen von Abu Dhabi
  • OMV CEO Roiss: Stärkung der Beziehungen mit den Vereinigten Arabischen Emiraten

Die Abu Dhabi National Oil Company (ADNOC), OMV Abu Dhabi E&P GmbH (OMV) und Wintershall Middle East GmbH - Abu Dhabi (Wintershall) haben heute ein "Technical Evaluation Agreement" unterzeichnet, eine Vereinbarung über die technische Auswertung des Sauergas- und Kondensatfeldes in Shuwaihat, rund 25 km westlich von Ruwais im Westen von Abu Dhabi. Wintershall wird als Betriebsführer gemeinsam mit der OMV als gleichwertigem Partner bis zu drei Erweiterungsbohrungen sowie eine 3D-Seismik im Feld durchführen. Bei erfolgreichem Abschluss der Auswertung wird sich ADNOC an der weiteren Entwicklungs- und Produktionsphase des Shuwaihat Feldes beteiligen.

Dazu Gerhard Roiss, OMV CEO: "Die Unterzeichnung unseres ersten Upstream Joint Ventures in Abu Dhabi unterstreicht unsere Explorations- und Produktionsstrategie im Mittleren Osten und stärkt die Beziehungen mit den Vereinigten Arabischen Emiraten und ADNOC. Die enge Zusammenarbeit mit der International Petroleum Investment Company (IPIC) ist bereits ein zentrales Element unseres Erfolges. Das zeigen sowohl die langjährige Shareholderbeziehung sowie die Kooperationen im Bereich der Petrochemie."

OMV und Wintershall werden zur optimalen Auswertung und künftigen Entwicklung des Shuwaihat Sauergas- und Kondensatfeldes moderne Technologien mit den höchsten Standards anwenden. Beide Unternehmen können hierbei auf mehr als 40 Jahre Erfahrung in der sicheren Entwicklung und Produktion von Sauergas- (H2S und CO2) und Ölfeldern in Österreich und Deutschland zurückgreifen. Eine erfolgreiche Auswertung des Shuwaihat Feldes würde zur Entwicklung eines bedeutenden Erdgas- und Kondensatfeldes im Westen von Abu Dhabi führen. Diese würde zur Deckung der steigenden Kohlenwasserstoffnachfrage in den Vereinigten Arabischen Emiraten beitragen und langfristige Exporte des Landes ermöglichen.

Hintergrundinformationen:
OMV Abu Dhabi E&P GmbH
OMV hat 2007 ein E&P Büro in Abu Dhabi eröffnet. Ziel ist es, vor Ort Geschäftsmöglichkeiten zu evaluieren und die bestehenden Aktivitäten im Mittleren Osten zu koordinieren. Die enge Zusammenarbeit mit der International Petroleum Investment Company (IPIC), dem zweitgrößten Aktionär der OMV, unterstützt die Geschäftstätigkeit von OMV in der Region. IPIC ist seit 1994 Aktionär der OMV und hält einen Anteil von 24,9%. Das Büro ist Basis für eine weitere Stärkung der Beziehung mit den Vereinigten Arabischen Emiraten sowie für die Prüfung entsprechender Investitionsmöglichkeiten.

Das Büro in Abu Dhabi fokussiert sich auf die Evaluierung von Möglichkeiten zur Stärkung der OMV Aktivitäten im Mittleren Osten, einer E&P Kernregion von OMV. Zusätzlich könnte das Büro als Drehscheibe für Logistik, Bohrungen und operative Unterstützung dienen.

OMV Aktiengesellschaft
Mit einem Konzernumsatz von EUR 34,05 Mrd und einem Mitarbeiterstand von 29.800 im Jahr 2011 ist die OMV Aktiengesellschaft eines der größten börsennotierten Industrieunternehmen Österreichs. Im Bereich Exploration und Produktion ist OMV in den zwei Kernländern Rumänien und Österreich aktiv und hält ein ausgewogenes internationales Portfolio. Die sicheren Erdöl- und Erdgasreserven von OMV betrugen per Jahresende 2011 rund 1,13 Mrd boe, die Tagesproduktion belief sich auf rund 288.000 boe in 2011. Im Bereich Raffinerien und Marketing verfügt OMV über eine jährliche Raffineriekapazität von 22,3 Mio t und mit Ende 2011 über rund 4.500 Tankstellen in 13 Ländern inklusive Türkei. Im Bereich Gas und Power hat OMV in 2011 in etwa 272 TWh Gas verkauft. OMV betreibt in Österreich ein 2.000 km langes Gaspipelinenetz mit einer vermarkteten Kapazität von rund 101 Mrd m3 im Jahr 2011. Der Central European Gas Hub zählt mit ca. 40 Mrd m3 jährlichem Handelsvolumen zu den wichtigsten Gashubs Kontinentaleuropas. Mit einem Anteil von 97% an Petrol Ofisi, Türkeis führendem Unternehmen im Tankstellen- und Kundengeschäft, hat OMV ihre Position weiter gestärkt.

Nachhaltigkeit
Die OMV hat den UN Global Compact unterzeichnet und fördert aktiv die Werte, zu denen sie sich in ihrem Code of Conduct verpflichtet hat. Sie übernimmt Verantwortung für Mensch und Umwelt, vor allem in sozial und wirtschaftlich sensiblen Regionen. Die OMV setzt laufend Schritte, um die wirtschaftliche, ökologische und soziale Dimension in ihrem geschäftlichen Handeln verantwortungsvoll zu berücksichtigen. Das Unternehmen berichtet regelmäßig über seine entsprechenden Aktivitäten in einem Nachhaltigkeitsbericht, der gemeinsam mit dem Geschäftsbericht erscheint, und orientiert sich dabei an den international anerkannten Berichtsstandards der Global Reporting Initiative (GRI).

Wintershall Middle East GmbH
Die Wintershall Middle East GmbH ist eine 100-prozentige Tochter der Wintershall Holding GmbH. Die Wintershall Holding GmbH mit Sitz in Kassel ist eine 100-prozentige Tochter der BASF SE und seit mehr als 80 Jahren in der Suche und Förderung von Erdöl und Erdgas aktiv. Wintershall konzentriert sich bewusst auf ausgewählte Schwerpunktregionen, in denen das Unternehmen über ein hohes Maß an regionaler und technologischer Expertise verfügt. Dies sind Europa, Nordafrika, Südamerika sowie Russland und der Raum am Kaspischen Meer. Ergänzt werden die Aktivitäten zunehmend durch Exploration in der Region Middle East. Das Unternehmen beschäftigt weltweit mehr als 2000 Mitarbeiter aus 40 Nationen und ist heute der größte international tätige deutsche Erdöl- und Erdgasproduzent. Mit den gemeinsam mit der russischen Gazprom betriebenen Erdgashandels- und Transportgesellschaften ist die BASF-Tochter auch ein wichtiges Erdgasversorgungsunternehmen auf dem deutschen und europäischen Markt.

Abu Dhabi National Oil Company (ADNOC)
ADNOC ist ein weltweit führendes Öl- und Gasunternehmen, das sich im vollständigen Besitz der Regierung des Emirats von Abu Dhabi befindet. ADNOC wurde 1971 gegründet, um in allen Bereichen der Öl-und Gasindustrie tätig zu sein und umfasst derzeit 15 spezialisierte Tochterunternehmen und Joint Ventures, die umfassend in den Bereichen Upstream und Downstream operieren. Die ADNOC Gruppe ist in den Vereinigten Arabischen Emiraten und der ganzen Welt tätig und produziert über 2,7 Millionen Barrel am Tag, mit dem Ziel die Produktion auf über 3,5 Millionen Barrel pro Tag im Laufe des nächsten Jahrzehnts zu erhöhen um damit zur Erfüllung der ständig steigenden globalen Nachfrage nach Öl und verwandten Produkten beizutragen.

Die ADNOC Gruppe sieht sich verpflichtet, ihre Tätigkeiten in sozial bewusster und ökologisch nachhaltiger Weise durchzuführen. Die ADNOC Gruppe wird als regional führend in Gesundheits-, Sicherheits- und Umweltfragen angesehen und wird für seinen Fokus auf die Gewinnung, Entwicklung und Bindung talentierter Mitarbeiter, besonders von Staatsangehörigen der Vereinigten Arabischen Emiraten, respektiert.

Rückfragen & Kontakt:

OMV Media Relations
Johannes Vetter
Tel.: +43 1 40440 21661
johannes.vetter@omv.com

Sven Pusswald
Tel.: +43 1 40440 21246
sven.pusswald@omv.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OMV0001