Zum Inhalt springen

FPK-Anton zur Tourismusgesetz-Urabstimmung: "Erfolge sehen anders aus!"

Klagenfurt (OTS) - "Die Beteiligung der Unternehmer an der Urabstimmung über das Tourismusgesetz ist weit unter den Erwartungen der Wirtschaftskammer und der ÖVP geblieben", analysiert heute FPK-Tourismussprecher LAbg. Hannes Anton das gestrige Ergebnis. Eine große Mehrheit von 70 Prozent der Unternehmer stimmte nicht ab.

Für Anton sei dies als Absage an die Wirtschaftskammer zu werten, die schon lange nicht mehr die Interessen der Unternehmer vertritt und diese mit nicht mehr zeitgemäßen Pflichtmitgliedschaften knebelt. Mit großem finanziellen Aufwand und Roadshows sei in den Gemeinden für die Ur-Abstimmung geworben worden und nicht einmal dieser hohe Einsatz habe Erfolg gezeigt.

Eine weitere Ursache ortet Tourismussprecher Hannes Anton aber auch in der Tatsache, dass sich die Tourismuszahlen im Kärntner Tourismus seit der Übernahme des Referates durch die ÖVP ständig verschlechtert haben. Wurden unter Martinz noch 19 Millionen Nächtigungszahlen angekündigt, so muss sich der jetzige Tourismusreferent, Achill Rumpold, mit dem Halten von 12 Millionen zufrieden geben.

"Wo bleibt da der Aufschrei der Wirtschaftskammer, wenn hundertausende Nächtigungen und damit auch Wertschöpfung verloren gehen?", so Anton. WK-Präsident Pacher sei mit der Einführung des Tourismusgesetzes ruhig gestellt worden und glaube nun an Wunder. Diese Wunder dürften aber auch mit der Einführung des neuen Tourismusgesetzes nicht eintreten, da Unternehmer auch bisher schon die Möglichkeit hatten, sich mit Erfolg in den Tourismus einzubringen. Es gebe genügend erfolgreiche Beispiele dafür, so Anton. "Sollten sich durch die Einführung des neuen Tourismusgesetzes und die Arbeit von den neuen Tourismusverbänden weitere Verschlechterungen und ein weiteres Absinken der Nächtigungszahlen ergeben, so ist die ÖVP endgültig mit ihrer Arbeit im Tourismus gescheitert", schließt Anton.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Landtagsklub
Landhaus, 9020 Klagenfurt
Tel.: 0463 513 272

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0001