VP-Hoch ad Wiener Grüne: Meinung der Wiener zählt offenbar nicht

Wien (OTS) - "Wenn man sich die martialischen Töne von David Ellensohn anhört, dann ist der sachliche Stil, für den Alexander Van der Bellen immer stand, offenbar noch nicht bei den Wiener Grünen angekommen. Während der grüne Professor zuletzt zugegeben hat, einen Fehler gemacht zu haben, halten die Wiener Grünen weiterhin an der Politik des 'Drüberfahrens' fest", so der Landesgeschäftsführer der ÖVP Wien Alfred Hoch in Reaktion auf die Landesversammlung der Wiener Grünen.

"Trotz massiver Proteste aus der Bevölkerung wehren sich die Wiener Grünen mit Händen und Füßen gegen eine Volksbefragung zur Ausweitung der Parkraumbewirtschaftung. Und Rot-Grün im Bund kann angesichts dieses Demokratieverständnisses nur als gefährliche Drohung aufgefasst werden", so der Landegeschäftsführer weiter.

Alfred Hoch abschließend: "Es wäre besser gewesen, die Wiener Grünen hätten sich eine Anleihe bei den oberösterreichischen Kollegen genommen. Denn deren Landesversammlung stand gestern unter dem Motto "Gelebte Demokratie - Deine Meinung zählt!"

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (+43-1) 4000 /81 913; 0664 5262072,
mailto: presse.klub@oevp-wien.at
http://www.oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0001