trend-Managerwahl: Andritz-Boss Wolfgang Leitner ist zum zweiten Mal "Österreichs Top CEO"

Voestalpine-Chef Wolfgang Eder und "Neueinsteiger" Christian Kern (ÖBB) auf den Rängen

Wien (OTS) - Wer ist aktuell der fähigste Unternehmenslenker in Österreichs Top-Firmen? Diese Frage stellt das Wirtschaftsmagazin "trend" den Chefs der 500 umsatzstärksten Unternehmen des Landes einmal im Jahr. Das nunmehr zehnte Top-CEO-Ranking, das am Montag im "Goldenen Trend" erscheint, führt auch 2012 der Vorstandsvorsitzende der Grazer Andritz AG, Wolfgang Leitner, an. Leitner, der eben mit der geplanten Übernahme des deutschen Autozulieferers Schuler Schlagzeilen macht, erhielt fast jede fünfte abgegebene Stimme. Ebenfalls behaupten konnte sich die Nummer zwei des Vorjahres, Voestalpine-Chef Wolfgang Eder - geradezu sensationell ist hingegen der Neueinsteiger auf Rang drei, ÖBB-General Christian Kern, gefolgt von Henkel-CEE-Präsident Günter Thumser und Post-Chef Georg Pölzl. Noch nie davor waren in der "trend"-Liste Manager der staatsnahen Unternehmen ÖBB und Post vertreten gewesen. Dagegen sind die Banken-Bosse in der Gunst der heimischen Managerelite tief gesunken:
War Erste-Bank-Vorstandschef Andreas Treichl bisher noch jedes Jahr unter den Top 10 platziert gewesen, ist er dieses Jahr ebenso wie seine Kollegen von Raiffeisen & Co. aus dem Ranking verschwunden.

Rückfragen & Kontakt:

Trend.Redaktion, Tel. 534700

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TRE0002