Rauch zu Causa Graf: Wie lange schaut Strache noch zu?

Graf schadet dem Ansehen der gesamten Politik - Strache muss endlich für Ordnung sorgen

Wien, 08. Juni 2012 (ÖVP-PD) "Wie lange schaut FPÖ-Chef Strache noch zu?", fragt ÖVP-Generalsekretär Hannes Rauch, nachdem heute via "Kronen Zeitung" neue Vorwürfe gegen FPÖ-Nationalratspräsident Graf aufgekommen sind. Nach der Affäre rund um die Gertrud-Meschar-Privatstiftung wurde nun bekannt, dass sich Graf auf Wahllisten als "Rechtsanwalt" bezeichnen ließ – obwohl er nie Rechtsanwalt, sondern nur Anwärter war. "Das Fass zum Überlaufen bringt, dass Strache weiterhin keinen Finger rührt. Mit der Duldung all dieser Vorkommnisse schadet die FPÖ dem Ansehen der gesamten Politik, dem Nationalrat und dem Ansehen der Funktion des Nationalratspräsidenten. Strache muss nun endlich Anstand zeigen und für Ordnung in den eigenen Reihen sorgen", fordert ÖVP-General Rauch abschließend. ****

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien,
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0003