EANS-Zwischenmitteilung: PANDATEL AG i.A. / Zwischenmitteilung

Zwischenmitteilung der Geschäftsführung gemäß § 37x WpHG übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

PANDATEL AG i. A./Veröffentlichung einer Mitteilung nach § 37x WpHG PANDATEL AG i. A.: Zahlen zum ersten Quartal 2012

Die PANDATEL AG i. A. führte im ersten Quartal 2012 ausschließlich Tätigkeiten im Zusammenhang mit der Abwicklung der Gesellschaft durch. Die Abwicklung der PANDATEL AG i.A. verzögert sich. Hintergrund ist ein gegen die Gesellschaft von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) vor einiger Zeit eingeleitetes Ordnungswidrigkeitenverfahren, in dem entgegen der seinerzeitigen Ankündigung der BaFin und der darauf basierenden Planung des Abwicklers bislang noch keine Entscheidung durch die BaFin getroffen wurde. Die Verzögerung des Abwicklungsprozesses bedingt eine Erhöhung der Liquidationsrückstellung um TEUR
75.

Umsätze erzielte die Gesellschaft im Berichtszeitraum keine. Erträge generierte sie im Wesentlichen aus kurzfristigen Finanzanlagen.

Aufgrund der zeitlichen Verzögerung des Abwicklungsprozesses und der damit verbundenen Notwendigkeit der Erhöhung der Liquidationsrückstellung um TEUR 75
erzielte die Gesellschaft im ersten Quartal 2012 einen Verlust von TEUR 76. Damit
ergibt sich eine Erhöhung des zuvor aufgelaufenen Bilanzverlustes um TEUR 76 auf
-6,1 Mio. EUR.

Die verfügbaren liquiden Mittel sanken von 2,4 Mio. EUR zum 31. Dezember 2011 auf
2,3 Mio. EUR zum 31. März 2012. Dieser Rückgang resultiert insbesondere aus
angefallenen Kosten für:
- die Abwicklung der Gesellschaft,

- die Erstellung und Prüfung des Jahresabschlusses.

Die Liquidationsrückstellung wurde im ersten Quartal 2012 in Höhe von TEUR 76 verbraucht. Die wesentlichen Positionen entfallen auf Rechts- und Beratungskosten (TEUR 16), Kosten für den Abwickler (TEUR 34) sowie sonstige

Verwaltungskosten (TEUR 34). Gegenläufig wirkt sich die Zuführung aufgrund der
zeitlichen Verzögerung des Abwicklungsprozesses von TEUR 75 aus. Die
Liquidationsrückstellung beläuft sich zum 31. März 2012 auf TEUR 415.

Darüber hinaus wurden Rückstellungen für Abschlusskosten 2011 in Höhe von TEUR 28
sowie Rückstellungen für ausstehende Rechnungen in Höhe von TEUR 20 verbraucht.
Die Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen erhöhten sich von TEUR 0 auf
TEUR 58 aufgrund der in Rechnung gestellten Aufwendungen zum 31. März 2012. Die
sonstigen Rückstellungen belaufen sich zum 31. März 2012 auf TEUR 113.

Der Aktienkurs lag Ende März 2012 bei 0,19 EUR je Aktie.

Wesentliche sonstige Ereignisse während und nach Ende des Berichtszeitraums sind nicht eingetreten.

Der Abwicklungsprozess wird bei einer erwarteten Entscheidung der BaFin bis Ende Mai 2012 nach heutiger Sicht bis Ende 2012 andauern. Sollte wider Erwarten bis Ende Mai 2012 keine Entscheidung der BaFin vorliegen, ist mit einer weiteren Verzögerung des Abwicklungsprozesses zu rechnen.

München im Mai 2012

Der Abwickler

Ende der Mitteilung euro adhoc

Emittent: PANDATEL AG i.A. Brienner Straße 7 D-80333 München Telefon: +49 (0)89 2 05 00-6 20 FAX: +49 (0)89 2 05 00 555 Email: info@pandatel.com WWW: http://www.pandatel.de Branche: Telekommunikation ISIN: DE0006916307 Indizes: CDAX Börsen: Freiverkehr: Berlin, München, Düsseldorf, Stuttgart, Regulierter Markt/General Standard: Frankfurt Sprache: Deutsch

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTB0015