CA Immo: Erstes österreichisches Immobilienunternehmen mit Ethik-Zertifizierung

Wien (OTS) - Als erstes österreichisches Immobilienunternehmen wurde CA Immo nach den Standards der Österreichischen Gesellschaft für Nachhaltige Immobilienwirtschaft (ÖGNI) zertifiziert. Die Zertifizierung bescheinigt eine werteorientierte, vorbildliche Unternehmensführung.

Die ÖGNI hat in Kooperation mit der deutschen Initiative Corporate Governance (ICG) Kodices für Corporate Governance, Werte Management und Compliance-Management entwickelt, welche Standards guter Managementpraxis für die Bau- und Immobilienwirtschaft definieren. Dazu zählen unter anderem besondere Informationspflichten zu Veränderungen in der Immobilienbewertung, die immobilienaffine Besetzung des Aufsichtsrats sowie spezielle Regelungen für Interessenskollisionen bei Immobilientransaktionen und Auftragsvergaben. Diese internationalen Richtlinien kamen nun erstmals bei CA Immo zur Anwendung.

CA Immo Vorstand Wolfhard Fromwald: "Transparenz und Nachhaltigkeit sind für uns seit Jahren zentrale Unternehmenswerte, die auch seitens unserer Investoren stark nachgefragt sind. Unsere Tochtergesellschaft CA Immo Deutschland ist bereits seit 2010 nach ICG-Standards zertifiziert, dieser Ethik-Unternehmenszertifizierung haben wir uns nun auch konzernweit unterzogen." Zero Tolerance in Sachen Korruption, klare und glaubwürdige Informationspolitik, aktives Risikomanagement sowie die Wahrung der Anlegerinteressen als übergeordnetes Ziel sind nur einige Schwerpunkte im Zertifizierungsprozess. Fromwald: "Zentraler Faktor ist für uns die Bewusstseinsbildung aller Beteiligten: Wo sind die Grenzen des Erlaubten, welche Werte sind uns wichtig, was erwarten unsere Stakeholder von uns? Hier klare Regeln zur Orientierung für die Mitarbeiter vorzugeben, war für uns Anlass und Ziel dieser Zertifizierung."

Die Erstauditierung zur Einhaltung der Standards wurde 2011 auf Konzernebene durch KPMG Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungs GmbH durchgeführt; nun wurde die Unternehmenszertifizierung "Ethically certified" durch ÖGNI erteilt. "Für die Bau- und Immobilienbranche sind Professionalität, Transparenz, Integrität und Fairness Aufgaben des Managements, die mit unserer Unternehmenszertifizierung nun erstmals greif- und abbildbar sind", ist Gründungspräsident Philipp Kaufmann stolz auf die erste erfolgreiche Zertifizierung in Österreich. Als wesentlichen Vorteil des Zertifizierungssystems und dessen Anwendung in der Praxis sieht er, dass "diese Richtlinien aus der Branche für die Branche entwickelt wurden." Und fügt hinzu: "Wir sprechen nicht von Gutmenschen, sondern von gutem Management."

Im Zuge der Implementierung des Werte-Management-Katalogs wurden bereits 100 % der CA Immo-Mitarbeiter in Deutschland sowie alle Führungskräfte in Österreich über die Richtlinien und Korruptionsrisiken geschult. Der konzernweite Roll-out dieser Compliance-Trainings ist für 2012 geplant.

Der Zertifizierungsprozess

Das Gesamtsystem des Zertifizierungsprozesses besteht aus fünf Komponenten, welche aufeinander aufbauen und von der Wertedefinition über die Prüfung der Umsetzung diverser Regelwerke bis hin zur Zertifizierung führen.

Ethik-Zertifizierung nach ÖGNI

Komponente 1: Einhaltung der Grundsätze ordnungsmäßiger und lauterer Geschäftsführung der Immobilienwirtschaft ("10 Gebote"). Diese Grundsätze stellen die Basis für eine wertbasierte, professionelle Unternehmensführung dar.

Komponente 2: Beachtung unternehmensspezifischer Regelwerke und Kodizes.

Komponente 3: Prüfung der Dokumentation zur Realisierung des Wertemanagementsystems sowie der im Unternehmen gesetzten Maßnahmen und Prozesse. Der Leitfaden "WerteManagement" konkretisiert die Grundsätze und gibt einen verbindlichen Rahmen für korrektes Handeln.

Komponenten 4+5: Pflichtenheft zum Compliance Management in der Immobilienwirtschaft mit dazu gehöriger Prüfordnung zur Zertifizierung.

Über ÖGNI

Die Österreichische Gesellschaft für Nachhaltige Immobilienwirtschaft (ÖGNI) ist eine Initiative der österreichischen Bau- und Immobilienwirtschaft, um den Paradigmenwechsel hin zur Nachhaltigkeit zu ermöglichen. Der Verein wurde 2009 von 125 Gründungsmitgliedern gegründet und setzt den 3-P-Ansatz bestehend aus Produkten, Prozessen und Personen um. Die ÖGNI zertifiziert u.a. nachhaltige Gebäude mit dem internationalen DGNB-System, welches für den österreichischen Markt adaptiert wurde, und ist Mitglied im World Green Building Council (WGBC). Im Bereich Corporate Governance, CSR und Compliance-Management kooperiert die ÖGNI mit der ICG, um internationale Standards für die Unternehmensführung von Bau- und Immobilienunternehmen zu erarbeiten und etablieren.

Über CA Immo

CA Immo wurde 1987 gegründet und entwickelt bzw. investiert in gewerbliche Immobilien (Schwerpunkt auf Büros) in Österreich, Deutschland und Osteuropa. Das gesamte Immobilienvermögen beläuft sich auf rund 5,2 Mrd. EUR (Stand: 31.12.2011). CA Immo notiert an der Wiener Börse und ist zum jetzigen Zeitpunkt mit rund 82 % im Streubesitz.

Rückfragen & Kontakt:

CA Immobilien Anlagen AG
Mag. Julia Müller
Tel.: +43/1/532 59 07-581
eMail: julia.mueller@caimmo.com
www.caimmo.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CAI0001