Huber ad SPÖ Niederösterreich: Wieso bzeihen Leitner und Steindl jetzt nicht Stellung?

Grüne fordern Offenlegung der SP-Parteifinanzen nächste Woche

St. Pölten (OTS) - Thomas Huber, Landesgeschäftsführer der Grünen Niederösterreich,ist überrascht, wie schnell die SPÖ Niederösterreich reagieren kann, wenn es eng wird für sie: "Einen Mitarbeiter vorzuschicken und selbst nicht Stellung zu beziehen, ist allerdings symptomatisch für Leitner und Steindl. Wenn sie Farbe bekennen müssen, tauchen sie gerne ab", so Huber.
Die SPÖ-Panik, dass die Grünen von der ÖVP unterstützt werden, müsste die SPÖ nicht haben, "wenn sie lesen könnte", so der Grüne und verweist in diesem Zusammenhang auf die jährliche Offenlegung der Grünen Parteifinanzen. "Damit ist klar ersichtlich, dass die Grünen von niemanden gesponsert werden und keine Spenden erhalten", so Thomas Huber.
Die SPÖ-Panik, nach der Wahl 2013 nicht mehr in der Regierung zu sitzen, kann Huber aber verstehen: "Ihre Regierungssessel hat sich die SPÖ Niederösterreich insofern gesichert, indem sie gegen die Abschaffung des Proporz gestimmt hat. Zeitgleich haben sie damit das größte Demokratiepaket in Niederösterreich seit 1945 verhindert. "Im übrigen ist es die SPÖ, die seit 1945 gemeinsame Sache mit der ÖVP in gemeinsamen Regierungen macht", hält der Grüne Landesgeschäftsführer fest.
Ob das Leitner-Steindl-Gespann allerdings auch genügend WählerInnen motivieren kann, um nach der Wahl 2013 die SPÖ-Regierungssessel auch tatsächlich zu besetzen, wagt Huber zu bezweifeln: "Das falsche Spiel des Leitner-Steindl-Gespanns hat den beiden bereits die innerparteiliche Gefolgschaft gekostet. Die Menschen in Niederösterreich lassen sich ebenso wenig verarschen", so Thomas Huber, der sich schon jetzt auf die Offenlegung der SPNÖ-Parteifinanzen freut."Nächste Woche wär ideal, wenn der Landtag über das NÖ Transparenzpaket der Grünen abstimmen wird", so der Grüne Landesgeschäftsführer Thomas Huber abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Grüner Klub im NÖ Landtag
Mag. Kerstin Schäfer
Tel.: Mobil: +43/664/8317500
kerstin.schaefer@gruene.at
http://noe.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRN0002