DI Christian Holzer zum Leiter der Abfallsektion im Lebensministerium bestellt

Wien (OTS) - Zum neuen Chef der Abfallsektion im Lebensministerium ist DI Christian Holzer bestellt worden. Der Absolvent des Studiums der Kulturtechnik und Wasserwirtschaft war bereits seit 1996 als stellvertretender Sektionsleiter tätig. Holzer hat seine neue Aufgabe mit Mai begonnen und tritt damit die Nachfolge von Sektionschef DI Leopold Zahrer an, der in den Ruhestand wechselte.

"Christian Holzer ist einer der anerkanntesten Experten für Abfallwirtschaft, die wir in Österreich haben. Er steht für den Umstieg von der klassischen Abfallbeseitigung hin zu einer nachhaltigen Ressourcenbewirtschaftung, bei der Österreich international Vorbild ist", so Bundesminister Nikolaus Berlakovich anlässlich der Bestellung.

Seit 1990 leitete Holzer die Abteilung für Abfallwirtschaft und Altlastensanierung. Das Altlastensanierungsgesetz und das Abfallwirtschaftsgesetz sind Ecksteine seiner beruflichen Laufbahn. Holzer war federführend für die Erarbeitung und Umsetzung der Deponieverordnung verantwortlich sowie für die Abwicklung von Altlastensanierungen über die neu geschaffene Bundesaltlastensanierungsgesellschaft (BALSA).

Die Sektion VI im Lebensministerium ist für Stoffstromwirtschaft, Abfallmanagement und stoffbezogenen Umweltschutz zuständig.

Rückfragen & Kontakt:

Lebensministerium, Pressestelle
Tel.: (+43-1) 71100 DW 6823

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MLA0001