ORF-"Matinee" am 6. Mai: "Let's Dance" und 30 Jahre "Eurovision Young Musicians"

"a.viso" mit den Kulturhighlights der nächsten Woche

Wien (OTS) - Zu Beginn der "Matinee" bringt "a.viso", der ORF-Kultur-Guide, am Sonntag, dem 6. Mai 2012, um 9.05 Uhr in ORF 2 einen Ausblick auf aktuelle und künftige Kulturereignisse in Österreich - diesmal unter anderem auf das Programm der Wiener Festwochen, auf eine Ausstellung mit neuen Werken von Christian Ludwig Attersee und auf das legendäre The-Who-Musical "Tommy" in der Wiener Stadthalle. Um 9.30 Uhr porträtiert Florian Gebauer in "Let's Dance - Aus Liebe zum Tanz" junge Menschen und ihre Leidenschaft zum Tanz, und danach - um 10.15 Uhr - dokumentiert "Sprungbrett zum Erfolg - 30 Jahre Eurovision Young Musicians" die Entwicklung des bedeutenden internationalen Wettbewerbs, dessen großes Finale heuer wieder im Rahmen der Eröffnung der Wiener Festwochen (am 11. Mai ab 21.20 Uhr live in ORF 2) stattfindet.

Let's Dance - Aus Liebe zum Tanz (9.30 Uhr, ORF 2)

"Let's Dance - Aus Liebe zum Tanz" ist die Geschichte von Menschen, die eines verbindet: die Liebe zum Tanz. Breakdance, Ballett und Latin sind ihre Leidenschaften, und alle haben ein großes Ziel: den Auftritt auf der Bühne. Regisseur Florian Gebauer begleitet für die Dokumentation eine Latin-Formation, eine Breakdance-Combo und Schülerinnen und Schüler der Ballettschule der Wiener Staatsoper auf dem Weg zur Entscheidung über Erfolg und Misserfolg.

Sprungbrett zum Erfolg - 30 Jahre Eurovision Young Musicians (10.15 Uhr, ORF 2)

Der "Eurovision Young Musicians" - einer der bedeutendsten Musikerwettbewerbe auf internationaler Ebene - feiert sein 30-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass wirft der ORF mit der Dokumentation "Sprungbrett zum Erfolg - 30 Jahre Eurovision Young Musicians" einen Blick zurück und nach vorne - denn heuer findet das große Finale des Wettbewerbs am 11. Mai im Rahmen der Eröffnung der Wiener Festwochen auf der Bühne vor dem Wiener Rathaus statt. Der ORF überträgt live ab 21.20 Uhr.

Der "Eurovision Young Musicians" ist ein Wettbewerb für europäische Jugendliche bis 19 Jahre, der von der Europäischen Rundfunkunion (EBU) organisiert wird. Der Wettbewerb wird alle zwei Jahre veranstaltet und auch im Fernsehen übertragen. Seit seiner Gründung im Jahr 1982 etablierte sich "Eurovision Young Musicians" zu einem namhaften Musikwettbewerb auf internationaler Ebene. Julia Fischer, Lidia Baich und Julian Rachlin sind nur einige der Preisträger und Preisträgerinnen, die nach ihrem Sieg eine große Karriere gestartet haben. In diesem Jahr sind 14 junge Musiker qualifiziert, und nach dem Semifinale am 5. und 6. Mai stehen die sieben Finalisten fest, die auf den begehrten Titel "Eurovision Young Musician" hoffen.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0002