Waldner: "Dialog auf Augenhöhe zwischen Wien und Hanoi seit 40 Jahren"

Staatssekretär trifft vietnamesischen Außenminister in Brunei

Wien (OTS) - Am Rande des EU-ASEAN Ministertreffens in Bandar Seri Begawan (Brunei Darussalam) traf Staatssekretär Wolfgang Waldner heute den vietnamesischen Außenminister Pham Binh Minh zu einem bilateralen Gespräch. "Seit der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen Österreich und Vietnam vor 40 Jahren konnten wir unsere politische, wirtschaftliche und kulturelle Zusammenarbeit kontinuierlich ausbauen. Heute verzeichnen wir mit Vietnam, einer der aufstrebenden Nationen Südostasiens, mit 442 Millionen Euro ein beachtliches Handelsvolumen. Allein in den letzten zehn Jahren hat sich der Warenaustausch verdreifacht", erklärte Waldner. Der Ende Mai stattfindende offizielle Besuch von Bundespräsident Heinz Fischer in Vietnam unterstreiche den engen und vielseitigen Dialog zwischen Wien und Hanoi.

Im Mittelpunkt des Gesprächs standen neben der wirtschaftlichen Kooperation und Entwicklungszusammenarbeit im Rahmen von Soft Loan-Projekten auch Partnerschaftsprogramme im Wissenschaftssektor sowie Fragen der globalen Abrüstung.

"Das EU-ASEAN Ministertreffen hat die Stärkung der Beziehungen zwischen den beiden Regionen zum Ziel. Es geht aber auch darum, die bilateralen Kontakte zwischen Österreich und den asiatischen Ländern zu intensivieren. Der südostasiatische Raum ist einer der am schnellsten wachsenden Märkte und bietet daher auch für österreichische Unternehmen ausgezeichnete Chancen. Vietnam gehört zu den führenden Ländern der ASEAN-Gruppe und hat sich als zuverlässiger Partner erwiesen", hielt der Staatssekretär abschließend fest.

Themen des 19. EU-ASEAN Ministertreffens sind unter anderem die Entwicklungen in der Region, die Situation in der arabischen Welt sowie neue Sicherheitsbedrohungen wie organisierte Kriminalität, Korruption, Drogen und Terrorismus.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten
Presseabteilung
Tel.: +43(0)501150-3262,4549,4550; F:+43(0)501159-213
abti3@bmeia.gv.at
http://www.aussenministerium.at, http://www.bmeia.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAA0002