Morgen Pressekonferenz mit Kardinal Koch

Präsident des Päpstlichen Rates für die Einheit der Christen kommt auf Einladung der Katholisch-Theologischen Fakultät und der Stiftung "Pro Oriente" in Wien

Wien (OTS) - 23.04.12 (PEW/poi) Die Zukunft der Ökumene steht im Mittelpunkt eines Wien-Besuchs von Kardinal Kurt Koch, dem Präsidenten des Päpstlichen Rates für die Einheit der Christen, am 23./24. April. Am Dienstag, 24. April, wird der Präsident des Päpstlichen Rates für die Einheit der Christen um 11 Uhr bei einer Pressekonferenz im "Club Stephansplatz 4" (1010 Wien, Stephansplatz 4, Zugang über Stiege VII/1. Stock) über neue Entwicklungen und Tendenzen im Bereich des Dialogs der getrennten Kirchen berichten.

Die Katholisch-Theologische Fakultät der Uni Wien und die Stiftung "Pro Oriente" haben den Kardinal aus Anlass des bevorstehenden 50-Jahr-Jubiläums der Eröffnung des Zweiten Vatikanischen Konzils eingeladen. Eines der wichtigsten Dokumente des Konzils war das "Dekret über den Ökumenismus" (es heißt nach seinen Anfangsworten "Unitatis redintegratio"). Das Dekret wurde in der dritten Sitzungsperiode des Konzils am 21. November 1964 mit 2.137 zu 11 Stimmen beschlossen und von Papst Paul VI. feierlich promulgiert.

Kardinal Koch nimmt am Montag, 23. April, um 15 Uhr am Ökumene-Symposion "Erinnerung an die Zukunft" teil, das im Hörsaal 47 der Uni Wien stattfindet. Um 18 Uhr hält Kardinal Koch im Großen Festsaal der Universität den Festvortrag zum Thema "Ökumene im Wandel. Das Zukunftspotenzial des Ökumenismus-Dekrets". Im Rahmen seines Wien-Besuchs trifft Kardinal Koch auch mit Kardinal Christoph Schönborn, dem Wiener griechisch-orthodoxen Metropoliten Arsenios (Kardamakis), dem Apostolischen Nuntius, Erzbischof Peter Stephan Zurbriggen und dem Vorsitzenden des Ökumenischen Rates der Kirchen in Österreich, Bischofsvikar Nicolae Dura, zusammen. (ende)

Rückfragen & Kontakt:

Erzdiözese Wien, Öffentlichkeitsarbeit & Kommunikation
1010 Wien, Stephansplatz 4/7/1
Tel: 01/51552-3591
E-Mail: media@edw.or.at
http://presse.erzdioezese-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EDW0001